Frankfurter Buchmesse 2015 – Teil 1: Bericht und Verlagsvorschauen Coppenrath, Arena und Fischer

logoNun ist sie vorbei – die Frankfurter Buchmesse 2015 und seit dem späten Sonntagabend bin ich wieder zu Hause. Keine Frage, ich freue mich sooooo sehr wieder bei meinem kleinen Sohn und meinem Mann zu sein, aber ich wäre auch soooo gerne wieder in Frankfurt zwischen all den buchvernarrten Menschen, in den riesigen Hallen, bei all den vielen Büchern und tollen Autoren … Okay, hört man meinen Wehmut ein wenig heraus? Gut, denn so ist es auch gemeint.

In diesem ersten Teil meines Messeberichts will ich euch ein wenig von meinen Messeerlebnissen erzählen und zeige euch auch ein paar ausgewählte buchige Highlights aus den Verlagen Coppenrath, Arena und Fischer, die uns in den nächsten Monaten erwarten!

Continue reading

Blogger meets Buchhandel

dieclansderseekerVor kurzem gab es eine kleine Aktion vom Arena-Verlag in Zusammenhang mit dem neu erschienenen Buch Die Clans der Seeker: Die Stunde des Fuchses von Arwen Elys Dayton, an der ich mich gerne beteiligt habe.

Bei dieser Aktion ging es darum Blogger und Buchhändler zusammen zu bringen. Wir Blogger sollten nachdem wir zumindest die ersten Kapitel des Buches gelesen hatten, in eine Buchhandlung unserer Wahl gehen und uns dort denjenigen schnappen, der für den Jugendbuch- und Fantasybereich zuständig ist und mit ihm über Die Clans der Seeker und die Jugend- und Fantasyliteratur generell sprechen. Das habe ich mir recht spannend vorgestellt und wollte dafür ursprünglich erst die große Buchhandlung in Paderborn besuchen, die allerdings ca. 40 km weit entfernt ist. Da von Verlagsseite aber gesagt wurde, dass das mit meiner hiesigen und winzig kleinen Buchhandlung bestimmt spannend sein könnte, habe ich mich schließlich doch entschieden diese aufzusuchen…

Continue reading

Wo ist Sarah Layken? – Eine Aktion von Rainer Wekwerth und dem Arena-Verlag

blinkoftimeIhr Lieben!

In einem Monat ist es soweit! Am 15. Mai erscheint endlich das neue Buch von Autor Rainer Wekwerth (Das Labyrinth erwacht, Das Labyrinth jagt dich, Das Labyrinth ist ohne Gnade etc.) auf das ich schon lange warte! Es trägt den Namen “Blink of time” und wird ein spannender Jugendthriller, von dem Rainer Wekwerth und der Arena-Verlag jetzt 10 Bücher vorab verlosen!

Continue reading

Leipziger Buchmesse 2015 – Tag 2

messe5Der erste Tag der Leipziger Buchmesse 2015 hat bei mir also schon einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Mein erster Eindruck war, dass es viel kleiner ist als die Frankfurter Messe, alles demnach gut und schnell zu erreichen und außerdem fand ich es auch nicht so voll wie in Frankfurt. Ich war also sehr auf meinen zweiten Messetag gespannt …

Continue reading

Blogger Workshop beim Arena-Verlag mit Salla Simukka

Arena-Verlag im Haus MayAuch in diesem Jahr war es wieder soweit, der Arena-Verlag lud zum Blogger Workshop ein. Da ich die Bücher von Arena immer sehr gerne mag und auch der Workshop im vergangenen Jahr schon klasse war, wollte ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein.

Blogger Workshop bei Arena

Am 18. Oktober war es soweit und ich fuhr früh morgens die drei Stunden los in Richtung Würzburg und kam dank einer staufreien Strecke auch überpünktlich an. Daniela von Arena begrüßte die ersten Blogger auch direkt ganz lieb und schon ging es hoch in den dritten Stock, wo bereits alles vorbereitet war.

Das Archiv

Ein winziger Archiv-TeilEs ist schon toll sich in dieser dritten Etage aufzuhalten und gemeinsam an den Tischen zu sitzen, rundum umgeben von etlichen Büchern. Oben werden nämlich alle je im Arena-Verlag erschienen Hardcover-Bücher in sämtlichen Auflagen gelagert. Das schaut schon klasse aus und man kann auf dem ersten Blick sehen, welche Bücher so richtig erfolgreich sind, von denen stehen dann nämlich seeeeehr viele Exemplare im Regal.

DSC08637Toll fand ich, dass es für jeden Teilnehmer auch wieder eine tolle Arena-Tasse gab. Die Tasse vom letzten Jahr mag ich wirklich sehr und auch die neue ist jetzt gerne in Benutzung. Nachdem sich jeder etwas zu trinken genommen hatte und wir schließlich komplett waren, ging es auch schon los.

Das kommende Frühjahrsprogramm war vielen schon von der Buchmesse bekannt, deswegen startete Daniela eine kleine Umfrage nach den bisherigen Arena-Lieblingsbüchern der Workshop-Teilnehmer. Da wurden eine Menge Bücher genannt, die auch sofort aus den Regalen geholt wurden um sie zu präsentieren. Na? Wäre euer Lieblingsbuch von Arena da auch dabei?

Lieblingsbücher

Die Lieblingsbücher der Workshop-Teilnehmer.

Nach einem kurzen Austausch und einer kleinen Vorstellungsrunde gab es auch schon ein kleines Mittagessen, zu dem wir raus in den Garten gingen, das Wetter war nämlich wirklich toll. Wie im letzten Jahr hat Daniela schon im Vorfeld für leckere Pizza gesorgt, die wir uns in der Sonne schmecken ließen. Während des Essens kam dann auch passend die finnische Autorin Salla Simukka hinzu, deren Buch wir bereits im Vorfeld erhalten und gelesen hatten und um deren Buch es im weiteren Verlauf des Workshops auch gehen sollte.

DSC08575 DSC08579 GEDC3950 (640x428)

Salla Simukka

Salla Simukka ist eine unheimlich nette und angenehme Person. Sie versteht sehr gut Deutsch, spricht aber lieber Englisch, weswegen wir mit ihr Deutsch reden konnten, sie uns aber in Englisch antwortete. Das klappte sehr gut und der Austausch lief wunderbar flüssig.

DSC08610Salla Simukka arbeitet als Übersetzerin sowie als Rezensentin und Redakteurin für verschiedene finnische Zeitungen. Salla schreibt schon seit sie ca. 9 Jahre alt war. Mittlerweile hat sie in ihrer Heimat Finnland bereits mehrere Bücher veröffentlicht. “So rot wie Blut”, der erste Teil der Lumikki-Trilogie, ist allerdings das erste Buch, das auch außerhalb von Finnland erscheint und das mittlerweile schon in 48 Sprachen übersetzt wurde oder gerade wird. Das ist für Salla selbst immer noch ein wenig unvorstellbar. Verständlich, wenn so ein großer Traum schließlich wahr wird.

Die Idee zur Lumikki-Trilogie kam ihr übrigens vor einigen Jahren hier in Deutschland in einem Frankfurter Hugendubel. Salla erzählt, dass sie vor einem Regal mit Jugendthrillern stand und sich dachte, dass sie so etwas auch einmal schreiben wollte um auch andere Märkte zu bedienen. In Finnland gibt es Thriller für Jugendliche nämlich nicht in der Art, wie es sie hier in Deutschland gibt. Dort gibt es keinen Markt für dieses Genre. Bis jetzt.
Wenn Salla heute noch einmal vor diesem Regal mit den Jugendthrillern stehen würde, dann würde sie auch ihr Buch “So rot wie Blut” aus dem Regal angrinsen. Schon irgendwie eine märchenhafte Geschichte, oder?

Ein wenig märchenhaftes hat die Trilogie auf jeden Fall auch, denn Salla hat hier ein wenig vom Märchen von Schneewittchen in die Geschichte gesponnen. Schneewittchen ist zwar nicht ihr Lieblingsmärchen, aber sie findet es beunruhigend und deswegen einfach passend zum Crime-Thema in diesem Buch.

Bei uns in Deutschland ist mit “So rot wie Blut” bislang lediglich der erste Teil der Trilogie erschienen. Im Frühjahr soll aber bereits der zweite Teil bei uns erhältlich sein.

DSC08606Salla erzählte, dass der dritte Teil ihr zu schreiben am schwersten fiel, weil zu diesem Zeitpunkt die Veröffentlichungsrechte schon in viele Länder verkauft wurden und der Erwartungsdruck ziemlich hoch war, der auf ihr lastete. Der dritte Teil war eine kleine Herausforderung für sie, der sie sich aber erfolgreich gestellt hat, denn mittlerweile liegt die komplette Reihe bereits vor.

Bei diesem Buch ist es erstaunlich, dass die meisten Länder sich tatsächlich für das Originalcover entschieden haben und nur sehr wenige Verlage ein eigenes Cover entworfen haben. Auch hier in Deutschland hat man es beim Originalcover belassen, weil es die Atmosphäre einfach am besten einfing und auch soweit noch zum Jugendbuch-Genre passte. Es war aber schon interessant die wenigen anderen Cover zu sehen, die entworfen würden. Wir waren uns allerdings alle einig, dass das Originalcover auch tatsächlich am passendsten war.

Von Finnland nach Deutschland

DSC08647DSC08604Später kam auch noch Nikoletta Enzmann, die Lektorin, die Salla Simukka betreute, hinzu und ließ sich von uns ebenfalls mit Fragen löchern. Neben einigen allgemeinen Fragen zum Lektorat, erzählte uns Nikoletta auch noch viel von der Zusammenarbeit mit Salla und wie es überhaupt dazu kam.

2012 hat sie Salla auf der Buchmesse entdeckt. Damals lag tatsächlich noch kein Skript, geschweige denn das gesamte Buch vor, aber sie wusste sofort, dass etwas sein und zum Verlagsprogramm von Arena passen könnte, vor allem auch in Hinsicht darauf, dass Finnland 2014 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein sollte.
Nachdem dann endlich der Text vorlag, gab es Gutachter, die das Buch positiv bewerteten, woraufhin der Verlag sich entschied für die Recht zu bieten, denn so etwas läuft über eine Auktion.

Dass der Arena-Verlag den Zuschlag dafür bekam, muss ich wohl nicht mehr extra erwähnen. Das Übersetzen des Buches war dann noch ein kleines Spiel auf Zeit, denn da es natürlich weitläufig bekannt war, dass Finnland Ehrengast der Buchmesse sein würde, waren die rar gesäten finnischen Übersetzer in Deutschland natürlich sehr gut ausgebucht, aber der Lektorin gelang es dennoch eine der besten Übersetzerinnen an Land zu ziehen. Trotz terminlicher Probleme wurde das Buch also noch pünktlich zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse fertig.

GE DIGITAL CAMERA               DSC08614 DSC08627

Abschied

Zwischen all den Erzählungen, Fragen und Erklärungen nahm Salla sich zwischendurch immer wieder Zeit für jeden einzelnen und signierte unermüdlich alle Bücher, Plakate und stand für Fotos zur Verfügung.

Insgesamt war es ein wirklich, wirklich toller Workshop! Ich fand nicht nur die Begegnung mit vielen anderen Bloggerinnen sowie den Verlagsmitarbeiterinnen und natürlich der Autorin Salla Simukka toll, sondern vor allem auch, dass wir dieses mal so einen tollen Einblick bekamen, wie der Weg eines Buches aus dem Ausland nach Deutschland so sein kann und wie die Arbeit im Verlag generell so abläuft, speziell im Lektorat.

Der Verlag hat sich hier mal wieder richtig ins Zeug gelegt und einen tollen und informativen Tag für Blogger geplant. Ich habe mich sehr gefreut wieder teilnehmen zu dürfen und würde dafür immer wieder nach Würzburg fahren, auch wenn die Anreise lang ist. Aber es lohnt sich!

Einen herzlichen Dank noch an Daniela Kern und ihren Kolleginnen, die dies möglich gemacht haben, aber auch an Salla Simukka, die wirklich eine ganz, ganz tolle Frau ist und nicht zuletzt an meine lieben Blogger-Kolleginnen, mit denen die Zusammenarbeit und der Austausch einfach nur Spaß macht.

Hoffentlich bis zum nächsten Jahr!

gruppe

Blogtour “Irgendwann für immer” Tag 1: Buchvorstellung

Hallo Ihr Lieben!

Schwer erkennbar stehe ich momentan sehr auf Blogtouren! Ich finde es einfach toll Teil dieser Aktionen zu sein und Bücher, die ich wirklich mag, vorstellen zu dürfen.
Heute trifft dies auf das Buch “Irgendwann für immer” von Katja Millay zu, welches ich euch heute gerne vorstellen möchte, allerdings ohne es zu bewerten oder zu viel zu verraten.
Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen, also verfolgt die Tour auf jeden Fall weiter, es wird tolle und interessante Beiträge geben!


Buchvorstellung


irgendwannfuerimmerDie Eckdaten

Titel: Irgendwann für immer
Erschienen im Arena Verlag
Originaltitel: The Sea of Tranquility
Preis: 16,99
Seitenzahl: 496
ISBN: 978-3401069975

 

Buchrückentext:

Mit ihrem auffallenden Kleidungsstil
zieht Nastya bewusst alle Blicke auf sich.
So fragt zumindest keiner, warum sie
seit einem Jahr mit niemandem mehr
ein Wort gesprochen hat.
Bis sie Josh begegnet.

Im Joshs Leben fehlt es an vielem,
aber er hat sich damit abgefunden.
Seitdem bleibt er für sich und ist ganz sicher
nicht auf der Suche nach der großen Liebe.
Bis er Nastya begegnet.

Von da an ist für die beiden nichts mehr,
wie es vorher war. Und damit beginnt
die außergewöhnliche Liebesgeschichte
von Nastya und Josh.

Kurzbeschreibung

 (lt. Amazon):
In Nastyas Leben gibt es ein Davor und Danach. Seit dem Danach hat sie mit niemandem mehr ein Wort gesprochen – seit einem Jahr nicht mehr. Bis sie Josh begegnet. In Joshs Leben fehlt es an vielem, aber er hat sich damit abgefunden. Seitdem bleibt er für sich und ist ganz sicher nicht auf der Suche nach der großen Liebe. Bis er Nastya begegnet. Von da an ist für die beiden nichts mehr, wie es vorher war. Und damit beginnt die außergewöhnliche Liebesgeschichte von Nastya und Josh. Kein Wort hat Nastya seit einem Jahr gesprochen, seit dem schrecklichen Überfall. Sie weiß, dass es nie wieder so werden wird wie vorher, und doch will sie es mit ihrem neuen Leben aufnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie schon bald Josh begegnen wird. Josh ist der geborene Außenseiter, der Meister der Unnahbarkeit. Als Nastya an seine Schule kommt, ahnt er nicht, dass er seine Schutzhülle nach und nach für sie fallen lassen wird. Nastya und Josh werden Teile eines Ganzen. Bis Nastyas Trauma ihre Liebe zu zerstören droht.

Der erste Eindruck:
Den ersten Eindruck bekam ich natürlich erst einmal durch die Optik. Das Cover fand ich sehr ansprechend und vor allem farblich sehr stimmig. Die Beschreibung klang auch sehr schön, wenn auch leicht kitschig. Insgesamt gefiel es mir aber sehr gut.
Hier angekommen habe ich erst einmal Bauklötze gestaunt, denn das Buch ist super dick und entsprechend schwer! Ganz so, wie man es vom Arena-Verlag kennt, denn die Buchbindung von Arena ist immer noch sehr hochwertig und nicht zusammengeklebt, wie viele andere Verlage dies heutzutage machen (lassen).
Ebenso ist das Buch mit einem praktischen Lesebändchen versehen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ohne große Besonderheiten, daher ist das Buch gut zu lesen.


Mehr will ich euch gar nicht verraten. Wenn ihr neugierig geworden seid, dann schaut auf jeden Fall in den nächsten Tagen auch bei den weiteren Stationen unserer Blogtour rein, es wird sich lohnen! Und wenn ihr euch noch nicht so sicher seid, ob euch das Buch interessiert, dann schaut trotzdem rein. Wäre doch gelacht, wenn wir euch nicht überzeugen könnten ;)

irgendwannfuerimmer_banner

Blogtourstationen:

04.10. About Books (also hier)
05.10. Manjas Buchregal
06.10. Bücher lieben und erleben
07.10. Mirjam´s verrückte Bücherwelt
08.10. Schmökereck
09.10. Larissa Wolf
10.10. Fairy-book
11.10. Books on Petrova Fire
12.10. page-after-page


Gewinnspiel

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen! Wir verlosen 2 mal den Roman „Irgendwann für immer“.

Vielen lieben Dank an deser Stelle an den Arena Verlag, der uns die Preise zur Verfügung stellt! 

Was ihr tun müsst um zu gewinnen?
In jedem unserer Beiträge findet ihr rote, fettgedruckte Buchstaben. Diese Buchstaben befinden sich schon in der richtigen Reihenfolge und ergeben zusammen den Lösungssatz.

Einfach das unten stehende Formular ausfüllen, bis zum 12. Oktober 2014 um 23.59 Uhr absenden und dann Daumen drücken.

Natürlich gibt es auch ein paar Regeln:

  • Mit der Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name auf unseren Blogs veröffentlicht wird.
  • Für auf dem Versandweg Verlorengegangenes kommen wir nicht auf.

Wir drücken euch die Daumen!
Über Lob, Kritik, usw…, in Form von Kommentaren unter unseren Beiträgen, freuen wir uns immer sehr!

 

Leseevent zu “Das Labyrinth ist ohne Gnade” von und mit Rainer Wekwerth

Viele haben darauf gewartet, vor kurzem war es endlich soweit! Der dritte und damit finale Band der Labyrinth-Reihe aus der Feder von Rainer Wekwerth ist im Arena-Verlag erschienen. Seid ihr ebenso gespannt, wie alles enden wird? Wer von unseren sieben Protagonisten das letzte Tor durchschreiten darf? Und was es überhaupt mit dem Labyrinth auf sich hat? Dann seit ihr bei unserem Leseevent genau richtig!

labyrinth-banner

Zusammen mit Rainer Wekwerth und dem Arena-Verlag wollen Franzi und ich ab Montag, den 08. September 2014 mit euch zusammen eine Woche lang lesen, diesen Band diskutieren und die gesamte Reihe noch einmal Revue passieren lassen.

Es wird jeden Tag Fragen geben und Diskussionen. Außerdem kann gemeinsam gelesen werden. Für jeden Teilnehmer gibt es schließlich auch eine kleine Überraschung.

Teilnehmen kann jeder, der auf Facebook registriert ist, denn dort wird dieses Leseevent in einer eigens dafür angelegten Gruppe statt finden.

Als kleines Highlight wird es am Donnerstag-Abend ebenfalls einen Autoren-Chat geben, an den ihr teilnehmen könnt.

Dieses Leseevent ist also eine Aktion für alle Labyrinth-Fans, egal, ob ihr auch gerade mitlesen wollt oder nur noch einmal die Reihe Revue passieren lasst und einfach gerne mitdiskutiert.

Zur Gruppe: Leseevent zu Das Labyrinth ist ohne Gnade mit Rainer Wekwerth

Wir freuen uns auf euch!