Darcy: Meine wunderbare Welt – Laura Dockrill

darcywunderbarewelt

Heyne fliegt Verlag
Taschenbuch Ausgabe
ca. 304 Seiten
6,99 Euro
September 2014
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Originaltitel: Darcy Burdock
Übersetzer: Stefanie Frida Lemke
ISBN: 978-3453534698

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

Willkommen in Darcy Burdocks zauberhafter Welt!
Darcy Burdock ist zehn, aber schon fast elf. Oktopusse und Spinnen mag sie für ihr Leben gern. Seemöwen hasst sie leidenschaftlich – vor allem, seit eine ihr Eis geklaut hat. Klamotten kaufen findet sie blöd, weil ihr die coolen Kleider für Erwachsene noch zu groß sind. Schule ist okay, aber irgendwie auch recht langweilig. Verlieben will Darcy sich nie, wirklich niemals, das bricht einem eh nur das Herz, so wie der älteren Schwester ihres Freundes Will. Später wird sie mal Bücher schreiben über alles, was ihr so passiert. Und das ist einiges, schließlich ist sie eine halbe Meerjungfrau …

Gewähltes Zitat

Ich finde es komisch, dass diejenigen, die nicht so sind wie alle anderen, nicht ausgewählt werden. In der Hinsicht ist die Welt ganz schön verkehrt. Ich dachte, die Leute wollen immer etwas Besonderes und einmalig sein? Ich werde das nie verstehen, aber was ich weiß, ist, dass Poppy keinen Platz an der Schule bekommen hat, weil sie anders ist, und das wird meinen Schädel noch lange jucken.

(S. 283)

Meine Meinung

Darcy Burdock ist eine ganz normales, pfiffiges 10jähriges Mädchen. In diesem Buch erzählt sie von ihrer wunderbaren Welt, ihrem Leben in ihrer Familie und zwischen ihren Freunden. Kapitelweise erfahren wir zahlreiche Episoden aus ihrem Leben, zum größten Teil sehr humorvolle Erlebnisse, aber auch ein Abdruck davon, was sich Darcy so denkt.

Die Autorin Laura Dockrill hat es hier wunderbar geschafft so zu schreiben, dass man wirklich meint, die Gedanken einer 10jährigen mit zu verfolgen. Und das macht wirklich Spaß. Ganz authentisch beschreibt die Autorin aus der Sicht der Hauptfigur Darcy, in welche Situationen man als Kind so gerät und wie man darüber denkt. Das ist wirklich sehr erheiternd und ich fühlte mich teils ein wenig an meine eigene Kindheit erinnert, denn als Kind hegt man natürlich ganz andere Gedanken als im späteren Leben. So ist es für Darcy auch selbstverständlich, dass niemals geheiratet würde, denn Jungs sind schließlich doof, stimmt’s? Zumindest waren sie es noch als ich in diesem Alter war.

Es ist wirklich sehr erfrischend dieses Buch lesen und die unverfälschten Gefühle und Gedanken von Darcy mitzuerleben. Was Erwachsenen peinlich wäre, das ist es für Kinder noch nicht. Was für uns selbstverständlich ist, das wird von Darcy kritisch hinterfragt. Oft zurecht.

Darcy ist hier eine wirklich außerordentlich sympathische Figur. Sie ist fair und gerecht und aufgeweckt. Das ist einfach herzerwärmend und macht Spaß.

Besonders schön fand ich in diesem Buch auch die optisch durch linierte Zeilen hervorgehobenen Beiträge, die Lucy als Geschichten niedergeschrieben hat. Geschichten, die sie sich ausgedacht hat um Erlebnisse und Ereignisse ihres Lebens zu verarbeiten. Generell ist die Optik in diesem Buch auch wirklich gelungen. Die Schrift ist recht groß, die über 300 Seiten täuschen ein wenig. Außerdem gibt es noch zahlreiche passende Illustrationen, die das ganze schön auflockern.

Fazit

Darcy – Meine wunderbare Welt ist ein wirklich schönes Buch für junge Mädchen. Optisch passt es wirklich, obwohl ich es mir als Hardcover-Ausgabe noch schöner und passender vorstelle. Innen ist es allerdings sehr ansprechend und auflockernd gestaltet, so dass die 304 Seiten auch für junge Mädels keine wahnsinnig große Herausforderung sind. Meine Empfehlung auf jeden Fall für dieses tolle Buch!

Meine Wertung

RegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.