Selection 4: Die Kronprinzessin – Kiera Cass

selection4

Sauerländer Verlag
Gebundene Ausgabe
ca. 400 Seiten
16,99 Euro
Juli 2015
Originaltitel: Selection – The Heir
Übersetzer: Lisa-Marie Rust, Susann Friedrich
ISBN: 978-3737352246

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!
Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!
Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!
Fortsetzung der internationalen Bestseller-Serie ›Selection‹!
Für Neueinsteiger und Fans

Gewähltes Zitat

Keine Ahnung warum er so verärgert war. Schließlich hatte ich ihn weder getreten noch angeschrien. Ich lobte mich selbst dafür, dass ich einen so kindischen Kandidaten losgeworden war. Wer war der Nächste? Ach ja … Der hatte es wirklich verdient.
»Blakely, nicht wahr?«
»Ja…«, krächzte er und fing dann nochmal an. »Jawohl, Eure Hoheit.«
»Bei unserer ersten Begegnung haben Sie die ganze Zeit auf meine Brust gestarrt.« Blakely wurde blass. Hatte er ernsthaft geglaubt, dass es mir nicht aufgefallen war? »Sehen Sie zu, dass Sie beim Hinausgehen einen möglichst ebenso zufriedenstellenden Blick auf meine Kehrseite werfen können.«

(S. 115)

Meine Meinung

Jahre dem Ende von Band 3, der Hochzeit von Maxon und America und dem Thronantritt von König Maxon bereitet sich nun deren ältestes Kind, ihre Tochter Eadlyn darauf vor den Thron zu besteigen und das Land weiter zu führen. Das gestaltet sich allerdings etwas schwierig, weil das Volk trotz Abschaffung der Kasten aufbegehrt und die Monarchie stürzen möchte. Die Schreaves versuchen alles um zu schlichten und das Volk zufriedenzustellen und um dafür Zeit zu gewinnen lässt sich Eadlyn auf ein weiteres Casting ein, das das Volk ablenken soll und ihr einen Ehemann bescheren …

Obwohl die Selection-Reihe ursprünglich aus lediglich drei Bänden bestehen sollte, habe ich mich wirklich gefreut zu hören, dass es doch weiter gehen würde. Die Geschichte von Maxon und America ist zwar soweit erzählt, aber nun geht es um ihre Tochter und selbstverständlich erfahren wir damit auch, wie es den beiden in den vergangenen Jahren ergangen ist. Ich habe es wirklich genossen wieder etwas von den altbekannten Figuren der ersten Bände zu lesen, obwohl diese mittlerweile natürlich ziemlich gealtert sind. Trotzdem war es ein Fest!

Dieses Buch wird nun also aus der Sicht von Eadlyn erzählt. Sie ist die Thronerbin, die mächtigste Frau der Welt und genau so wurde sie auch erzogen. Das bedeutet nicht nur, dass sie stark und selbstbewusst ist, sondern leider auch noch verzogen, unsensibel, unfair und wenig wenig empathisch. Sie stößt Menschen vor den Kopf und merkt es nicht einmal. Kurz gesagt: Sie kommt in diesem ersten Band insgesamt sehr unsympathisch rüber und merkt es selbst nicht einmal. Erst zum Ende hin gibt es hier und da ein paar Lichtblicke, die ein wenig Milderung für den zweiten Band mit Eadlyn versprechen.

Ein weiteres Casting kommt zwar überraschend, vor allem unter den herrschenden Umständen und wenn man Maxons und Americas Geschichte bedenkt, aber man hat es ja erwartet und natürlich hat es auch Spaß gemacht das Casting mal aus der anderen Sicht zu erfahren. Dennoch habe ich mich teils sehr über Eadlyn und ihre Ansichten geärgert, vor allem auch darüber, wie sie gerade zu Beginn mit den Casting-Teilnehmern umgeht. Andererseits hat sie einen angemessenen Umgang offensichtlich auch nie gelernt und erfahren müssen. Von daher bin ich sehr gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte.

Was mir hier ein wenig gefehlt hat, das war auf jeden Fall auch der soziale Aspekt, der in den ersten Bänden viel mehr überwog. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass wir die ersten Bände aus der Sicht von America verfolgen konnten, die auch die andere Seite kannte, nämlich die des einfachen Volkes. Das fehlt mir hier doch sehr. Wir haben lediglich die Sicht des Palastes und keine wirkliche Ahnung wie es draußen aussieht. Ich hoffe, dass sich das im nächsten Band noch ändern wird. So ist es doch ein wenig einseitig.

Das Casting unterscheidet sich im Gegensatz zu den ersten Bänden vor allem auch davon, dass wir die Teilnehmer wirklich nur aus der Sicht von Eadlyn sehen. Das ist ein wenig schade, denn anders als bei Maxons Casting habe ich selbst kaum Bezug zu den Teilnehmern gehabt.

Fazit

Selection 4 ist vom Stil her genauso toll wie bereits die ersten Bände. Lediglich die Protagonistin, die doch eher unsympathisch ist und die doch sehr einseitige Sicht mildern die Begeisterung ganz leicht. Ich mag dieses Buch trotzdem, aber so gut wie die ersten Bände ist es nicht, dafür fehlt mir ein wenig. Trotzdem vier sehr gute Sterne mit Tendenz zum fünften. Vielleicht klappt das ja im nächsten Band?

Meine Wertung

Reihe

Februar 2013: Selection 1
Februar 2014: Selection 2: Die Elite
September 2014: Selection Storys: Liebe oder Pflicht
Februar 2015: Selection 3: Der Erwählte
Oktober 2015: Selection Storys: Herz oder Krone
?: Selection 5

7 thoughts on “Selection 4: Die Kronprinzessin – Kiera Cass

  1. Huhu :)

    Wow, ich wusste gar nicht, dass es noch einen fünften Band geben wird! Ich bin ehrlich gesagt noch bei dem zweiten, aber du hast mich gerade echt neugierig gemacht, ich muss dringend mal weiterlesen ;)

    Auf meinem Blog ging in der letzten Woche die Summer Bucket List online und weil ich deinen Blog in letzter Zeit gelesen habe, habe ich dich einfach mal getaggt! Vielleicht hast du ja auch Lust mitzumachen ;)

    Ganz sonnige Grüße,
    Marie
    book-camp.net

    • Huhu Marie!

      Jaaaa, du musst auf jeden Fall weiter lesen! Die Reihe ist sooooo toll <3

      Und ich schau mir deine Summer Bucket List mal an, ich hab nämlich gerade keine Vorstellung davon, was das sein könnte :)

      GlG,
      Nicole

  2. Hallo meine Liebe,
    oh ja, Eadlyn ist schon sehr speziell! :)
    Aber man hat ihr immer gesagt, dass sie schön und mächtig ist. Da hatte sie doch kaum eine Change, sich als „nette“ Person zu entwickeln, oder? ;)

    LG Sabrina

    • Huhu Sabrina!

      Ja, genau! Deswegen erwarte ich ja mehr Lichtblicke im nächsten Teil *G* Sie war am Ende ja schon soweit mal über den Horizont hinaus zu blicken. Ich bin echt gespannt wie es weiter geht <3

      Liebe Grüße,
      Nicole

  3. Pingback: Challenge S. Fischer Verlage 2015-2016 | Immer ein guter Fang - About BooksAbout Books

  4. Pingback: Selection Storys 2: Herz oder Krone – Kiera Cass - About BooksAbout Books

  5. Pingback: Selection 5: Die Krone – Kiera Cass - About BooksAbout Books

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.