Das Spiel 2: Run! – Eve Silver

dasspiel2run

FJB Verlag
Broschierte Ausgabe
ca. 384 Seiten
14,99 Euro
Februar 2015
Originaltitel: Push – The Game: Book 2
ISBN: 978-3841421883

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

›Run!‹ ist die Fortsetzung, nach der Fans von ›Das Spiel‹ schreien werden.
Miki Jones lebt nach ihren eigenen strengen Regeln und will die Kontrolle behalten. Dann wird sie ins Spiel gezogen, in dem sie – und ihr Team – sterben wird, wenn sie nicht ein neues Regelwerk befolgt: das des geheimnisvollen Komitees.
Aber Regeln bieten keine Antworten, und ohne Antworten kann man nicht vertrauen. Menschen sterben. Die Regeln lösen sich auf. Und Miki weiß, dass sie beobachtet wird, nur nicht von wem oder was. Zu unmöglichen Entscheidungen gezwungen, kämpft Miki darum, die zu retten, die sie liebt, und beginnt, das Komitee in einem neuen Licht zu sehen.
Und dann überschreitet das Spiel eine neue Grenze, drängt sich stärker in die Leben von Miki und ihren Freunden, und keine Regel kann sie jetzt noch retten.

Gewähltes Zitat

Das ist grausam von mir, aber das kümmert mich nicht. Ich lasse sie das nicht tun. Ich hatte nicht die Kontrolle, ich hatte kein Mitspracherecht, als ich in dieses Spiel gezwungen wurde, in dieses verrückte Doppelleben. Ich hatte keine Wahl, als Sofu starb. Wenn er die Nacht übersteht, sind seine Aussichten besser. Er überstand sie nicht. Er starb.

(S. 130)

Meine Meinung

Das Spiel geht weiter! Und Jackson ist tatsächlich noch am Leben. Leider weiß niemand wo er sich befindet und Mikki ist nun die neue Leiterin ihrer Gruppe. Mehr unfreiwillig, aber sie erledigt ihre Aufgabe trotzdem gut. Nachdem sie sich die Regeln aber immer weiter zurecht biegt, kommt es zu einem Treffen mit dem Komitee und einer Auseinandersetzung, die Mikki gut lösen kann. Mit schweren Folgen …

Nachdem mir der erste Band dieser Reihe im letzten Jahr schon so gut gefallen hat, musste ich auch direkt nach seiner Ankunft diesen zweiten Band lesen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es nun weiter gehen würde und ob Jackson tatsächlich tot ist. Diese Frage wird schnell beantwortet, aber trotzdem gibt es noch Fragen, die zu klären sind, was mich dazu trieb immer weiter lesen zu wollen.

Die Figuren kennt man mittlerweile und gerade Mikki ist mir im Verlaufe dieses zweiten Bandes wirklich ans Herz gewachsen. Im Vergleich zum zweiten Band ist sie auch erwachsener geworden, reifer. Natürlich zwangsläufig, denn eine wirkliche Wahl hat sie ja nicht. Schade fand ich, dass sie sich mit ihrer besten Freundin Carly, ebenfalls mehr unfreiwillig der Situation geschuldet, auseinander gelebt hat. Die Freundschaft der beiden fand ich so schön, dass mir das während des Lesens selbst total leid tat.
Was mir dieses Mal sehr recht kam, das war die Tatsache, dass es zwischen Jackson und Mikki nicht wieder so schmalzig zuging wie noch im ersten Teil. Diese jugendlichen Goodboys, die sich zum Beschützer eines hilflosen Mädchens aufspielen, gehen mir nämlich mittlerweile ziemlich auf den Senkel.

Wirklich neue Erkenntnisse über das geheimnisvolle Komitee und das Spiel gibt es auch im zweiten Band nicht, aber man erhält ein paar neue Richtungen in die sich alles entwickeln und einen Hauch von Ahnung was weiter passieren könnte.
Es geht wohl um Entscheidungen und wie sie getroffen werden. Aber wofür diese wirklich wichtig sind, erfahren wir nicht. Es geht ebenfalls um Führungsqualitäten. Wieso das von Wert ist, sollte selbsterklärend sein.
Obwohl zum Schluss dann doch ein Angriff der etwas anderen Art bevorsteht und Mikki und ihr Team dieses mal wirklich um Leben und Tod kämpfen, blieb die Bedrohung durch die Drow für mich immer noch ungreifbar und unwirklich. Auch kommt mir das Komitee immer suspekter vor, was die Geschehnisse zum Ende des Buches hin noch unterstreichen. Mehr werde ich dazu jetzt allerdings auch nicht sagen, um nicht zu viel zu verraten.
Nur soviel: Ich bin SEHR auf den dritten Band gespannt!

Fazit

Run! konnte noch mehr überzeugen als es bereits der erste Teil dieser Reihe vermochte. Es geht spannend und actionreich weiter, man erhält einige Einblicke, die zwar nicht viel verraten, dafür aber jede Menge weitere Spannung versprechen und unheimlich neugierig machen.
Den zweiten Teil dieses Science Fiction-Abenteuers kann es also durchaus mit dem ersten Teil aufnehmen und diesen sogar noch übertreffen!

Meine Wertung

RegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogen

Reihe

August 2014: Das Spiel 1: Jump
Februar 2015: Das Spiel 2: Run!
?: Crash (Originaltitel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.