Besuch beim Coppenrath-Verlag mit Meet & Greet mit Teri Terry!

Am vergangenen Samstag hatte ich die einmalige Gelegenheit die Autorin der Slated-Trilogie Teri Terry zu treffen. Der Coppenrath-Verlag lud zu diesem tollen Event ein, welches nicht nur das Meet & Greet beinhaltete, sondern auch noch eine Führung durch einen Teil des Verlags und ein abschließender gemeinsamer Abendsnack.

Als ich überpünktlich um viertel vor vier am Verlag eintraf und schon nett von Frau Klinkert begrüßt wurde, waren schon einige bekannte Gesichter anwesend, worüber ich mich sehr gefreut habe. Trotzdem war ich erst einmal von den Eindrücken geplättet, die sich mir da boten …

Die Alte Feuerwache

DSC08681Der Teil des Coppenrath-Verlags, in dem das Meet & Greet mit Teri Terry statt fand, war die Alte Feuerwache in Münster. Gegen 16 Uhr begann das Treffen mit einer kleinen Führung durch dieses besondere Gebäude durch Frau Klinkert.

Die Alte Feuerwache wurde 2009 vom Coppenrath-Verlag bezogen. Der Gebäudecharakter als Alte Feuerwache ist allerdings erhalten geblieben, so ist im Turm noch ersichtlich, wo früher die Rutschstangen installiert waren. So sitzt der Verlag in einem Gebäude mit wirklich tollem und besonderem Flair.

Unter anderem findet man im Erdgeschoss den Showroom des Verlags, in dem das gesamte aktuelle Programm der Verlage Coppenrath, Hölker und der Spiegelburg ausgestellt ist. In den meisten anderen Gebäudeteilen fühlt man sich teils wie in einer Antiquitätenausstellung, die der Verlagsleiter wohl zum Großteil selbst liebevoll zusammen getragen hat. Zwischendrin finden sich auch noch einige Büroräume.

Wirklich, der Verlag ist optisch etwas wirklich besonderes, ein echter Hingucker. So konnte ich mich auch nicht für eine kleine Auswahl an Fotos entscheiden, die ich euch zeigen will, sondern habe eigens hierfür eine kleine Galerie angelegt, die ihr euch untenan ansehen könnt. Wahnsinn, oder?

DSC08681
Der Showroom des Coppenrath-Verlags!
« 1 von 84 »

Meet & Greet

DSC08809Gegen 16.30 Uhr war dann auch die Autorin anwesend. Teri Terry ist eine außerordentlich sympathische Person. Im Sommer erschien im Coppenrath-Verlag der letzte Teil ihrer großartigen Trilogie “Vernichtet”, der mittlerweile aus rechtlichen Gründen allerdings einen neuen Titel bekommen hat und nun “Bezwungen” heißt. Im Rahmen dieser Veröffentlichung habe ich anlässlich einer Blogtour dazu bereits im Juni ein kleines Interview mit Teri Terry führen dürfen, welches ihr gerne hier nachlesen könnt.

  bezwungen

Teri Terry erzählte erst einmal ein wenig über sich selbst, unter anderem, wie es zu diesem ungewöhnlichen Namen kam, denn Teri Terry ist nicht ihr Künstlername, sie heißt wirklich so. Mehr dazu erfahrt ihr auch im oben verlinkten Interview.
Sie erzählte ein wenig von ihrer Arbeit an der Trilogie und wie sie überhaupt auf die Idee dazu kam, nämlich durch einen Traum.
Teri Terrys nächstes Buch wird “Mindgames” heißen und bereits im nächsten Juni veröffentlicht werden. Natürlich ebenfalls wieder im Coppenrath-Verlag.

DSC08818Nach einer kurzen Erzählung las Teri Terry auch ein paar Passagen aus dem 1. und 2. Originalbänden vor. Anschließend stellte sie sich einigen Fragen der Meet & Greet Besucher und des Verlags.

Das zuhören machte richtigen Spaß. Wie bereits erwähnt ist die Autorin eine wirklich nette Person und in dieser ungezwungenen und gemütlichen Atmosphäre vor dem Kamin hat es richtigen Spaß gemacht zu lauschen und sich auszutauschen.

Zum Ende der Runde gab es selbstverständlich auch noch die Möglichkeit sich von Teri Terry seine Bücher signieren zu lassen, Fotos zu machen und sich noch einmal im kleineren Rahmen zu unterhalten.

Beim anschließenden Snack kam man ebenfalls noch einmal ins Gespräch. Es ging um das Wetter in Teri Terrys Heimat England, um Weihnachtsmärkte, denn der Weihnachtsmarkt in Münster war zu unser aller Bedauern noch nicht geöffnet, um Glühwein und natürlich um Bücher.

Insgesamt war es ein wirklich schöner Nachmittag und Abend in einer tollen gemütlichen Runde mit gelungener und ungezwungener Atmosphäre. Ich bin total beeindruckt von diesem Verlag, sowohl was die ansprechende und liebevolle Gestaltung des Verlagsgebäudes angeht, als auch die freundliche Aufnahme aller beteiligten Mitarbeiter.

Es hat wirklichen Spaß gemacht, die Autorin war zwar Hauptattraktion, aber tatsächlich nur eines von vielen Highlights. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf “Mindgames” und ich hoffe, bald wieder mal die Gelegenheit zu haben, diesen großartigen Verlag zu besuchen!

2 thoughts on “Besuch beim Coppenrath-Verlag mit Meet & Greet mit Teri Terry!

  1. Hach, wie schade, dass ich keine Zeit hatte. :/ Da war ich ja schon etwas traurig. Dafür konnte ich Teri Terry immerhin für einen Schnappschuss auf der FBM sehen. :)

    Einen schönen Bericht hast du geschrieben. So habe ich das Gefühl, wenigstens ein kleines bisschen dabei gewesen zu sein.
    Im Verlag ist es soooo schön! Das ist voll das Wunderland, man fühlt sich wie Alice. <3

    LG, Sabrina C

    • Huhu Sabrina!

      Ja, das ist wirklich schade. Es war wirklich sooooo toll! Nicht nur die Autorin, sondern auch der Verlag. Du hast recht, der ist soooooo schön, totaler Wahnsinn! :)
      Nachdem ich eben „Dark Wonderland“ gelesen habe, kann ich dir allerdings nicht zustimmen, dass es dem Wunderland ähnelt *lach* …

      GlG,
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.