Tenebris 1: Die Allianz der Schattenjäger – Dave Rudden

tenebris1_foto

Sauerländer Verlag | Gebundene Ausgabe | ca. 352 Seiten | 14,99 Euro | April 2016 | Übersetzer: Claudia Max | Originaltitel: The Borrowed Dark | ISBN: 978-3737352178

Inhalt

(lt. amazon.de):

Flucht ist zwecklos. Den Schattendämonen entrinnt keiner. Sie kommen aus dem Reich Tenebris, einem düsteren Paralleluniversum, und bringen Chaos und Zerstörung. Seit Jahrhunderten steht nur eins zwischen diesen finsteren Mächten und der Menschheit: die Allianz der Schattenjäger!
Von alldem wusste der 13-jährige Denizen bisher nichts. Sein Leben in einem Waisenhaus in Irland war alles andere als ein großes Abenteuer. Doch plötzlich steckt er mittendrin im Kampf der Schattenjäger. Er soll sich ihrem Geheimbund in Dublin anschließen und ihre geheime Magie erlernen. Denn eine neue Bedrohung ist aus Tenebris gekommen – und bringt die ganze Welt in Gefahr!
Für alle Fans von Skulduggery Pleasant, Percy Jackson und Artemis Fowl
Der packende Auftakt zu einem Action-Fantasy-Epos, das man nicht mehr aus der Hand legen kann!

Gewähltes Zitat

Denizen war anders. Er las Fantasyromane. Elf Jahre Crosscaper mit dieser Art Lektüre hatten seinen Freund in eine Festung verwandelt. Nichts kam hinein; nichts kam heraus.
Er schien entschlossen, seine Kindheit auszusitzen, alles und jeden, der in seine Nähe kam, kritisch zu mustern. Auch Simon wusste das nur, weil er schon so lange neben Denizen schlief.  Er hatte die Belagerung nicht direkt durchbrochen, sondern eher vor den Toren kampiert und darauf gewartet, dass Denizen herauskommen würde.

(S. 57)

Meine Meinung

Denizen wächst elternlos in einem Waisenhaus mitten in Irland auf und ist ein ganz gewöhnlicher 13jähriger Junge. Denkt er jedenfalls. Bis er eines Tages einen Brief von seiner Tante bekommt. Nicht nur, dass er erstaunt ist, dass er plötzlich eine Tante haben soll – sie lädt ihn auch noch zu sich ein. Damit beginnt für Denizen ein großes Abenteuer, denn er erfährt, dass er ein Schattenjäger ist …

Ich mag solche fantastischen Geschichten einfach, in dem ein Kind erfährt, dass es in Wahrheit gar nicht so gewöhnlich ist, wie es glaubt.
So ist der Anfang des Buches auch nichts, was es nicht schon einmal gegeben hätte. Unser Protagonist Denizen wächst nämlich in einem Waisenhaus auf und natürlich stellt sich schnell heraus, dass es mit ihm noch etwas ganz anderes auf sich hat und er eben doch etwas besonderes ist. Das ist okay, denn das Buch ist ja für eine jüngere Zielgruppe gedacht als ich es bin. Zumal der Schreibstil des Autors wirklich mitreißend ist!

Denizen ist eine Figur, die man einfach gern haben muss. Er ist charmant und witzig und außerdem auch noch mutig und nicht auf den Kopf gefallen. Es hat Spaß gemacht ihn und seine Entwicklung mit zu verfolgen.

Dave Rudden schreibt wirklich toll. Sein Stil ist rasant, aber dennoch bildreich genug um sich die Handlung schön plastisch vorstellen zu können. Das ist toll und gerade für ein Kinderbuch ein gutes Merkmal. Außerdem versetzt Rudden der Geschichte auch noch eine gute Prise Humor, so dass man dieses Buch auch als Erwachsener wirklich gerne liest und den unterschwelligen Sarkasmus durchaus zu schätzen weiß.

Die Geschichte selbst ist zwar nicht allzu komplex, aber für die Zielgruppe absolut angemessen, so dass für diese sicherlich auch noch ein paar Überraschungen dabei sein sollten.
Für mich als erwachsener Leser war die Handlung zwar nicht so überraschend und schon eher vorhersehbar, aber dennoch hat es mir viel Spaß gemacht Denizens Geschichte zu verfolgen.

Überraschenderweise ist das Buch auch in sich abgeschlossen, obwohl es der Auftakt einer Reihe ist. Der nächste Band erscheint im nächsten Jahr, aber ich freue mich schon darauf mehr über die Schattenjäger zu lesen!

Fazit

Dave Rudden hat mit Tenebris – Die Allianz der Schattenjäger eine tolle und fantastische Geschichte geschrieben, die nicht nur die junge Zielgruppe begeistern kann, sondern mit seinem Humor und der rasanten Erzählweise auch erwachsene Leser in seinen Bann ziehen kann!

Meine Wertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.