Hops & Holly – Die Schule geht los von Katja Reider und Sabine Straub

Hops und Holly von Katja Reider und illustriert von Sabine Straub ist ein total süßes Kinderbuch, was passend zur Osterzeit hier ankam und von meinem lesebegeisterten Sohn direkt in Beschlag genommen wurde …

hopsundholly_foto

Esslinger Verlag |Taschenbuch Ausgabe | ca. 112 Seiten | 13,00 Euro | März 2019 | ISBN: 978-3480234509

Inhalt

(lt. amazon.de):

10 lustige Geschichten zum Vor- und Selberlesen mit Hops und Holly rund um den aufregenden neuen Lebensabschnitt Schule.

Die Zwillinge Hops und Holly können es kaum erwarten, in die Schule zu gehen! Und zusammen mit ihren Freunden Bommel, Pumpernickel, Murmel und Rosinchen stellen sie immer wieder mal die Schule auf den Kopf. Doch auch Schulleiterin Dr. Kohl-Rabi und Franz Blütenkranz, der beste Klassenlehrer der Welt, sind für Überraschungen gut. Kein Wunder, dass Hops und Holly jeden Tag ein neues Abenteuer erleben!

Die Geschichten haben eine optimale Vorleselänge von ca. 8-10 Minuten.

Für Kinder ab 5 Jahren und auch zum Selbstlesen geeignet.


Meine Meinung

In Hops & Holly geht es um zwei Hasenkinder, die neu in die Schule kommen und dort allerlei spannende Dinge erleben. Diese werden in diesem Buch in zehn Geschichten erzählt.

Dieses Buch wollte ich zusammen mit meinem Sohn lesen, aber daraus wurde erst einmal nichts, weil der lesebegeisterte Wildfang sich das Buch zuerst schnappte und es alleine lesen wollte, so sehr hat ihm die Optik gefallen. Vor allem war er sehr begeistert von dem coolen Lesebändchen, an dessen Ende ein kleines ABC-Schild hängt. Solche Kleinigkeiten machen Bücher für Kinder ja noch einmal eine Nummer interessanter und besonderer. Von daher eine wirklich gute Idee des Verlags!

In den zehn Geschichten geht es im großen und ganzen um die Schule und alles was damit zusammen hängt. Die Hasenzwillinge Holly und Hops werden entsprechend vermenschlicht, so dass sich die Kinder mit den Häschen einfach identifizieren können. So geht es um neue Lehrer, die Spannung auf neues, Ausflüge und noch mehr, womit sich gerade Erstklässler konfrontiert sehen, wenn sie in die Schule kommen. Von daher auch eine schöne Begleitlektüre zur Einschulung.

Die Erzählart von Katja Reider ist schön und einfach gehalten, so dass Kinder ihr auch wunderbar folgen können.
Die Illustrationen von Sabine Straub erledigen ihr übriges. Wir mochten die farbenfrohen Bilder, die man auf nahezu jeder Seite finden kann, jedenfalls sehr.

Mein Sohn ist acht Jahre alt, fast schon neun und fand das Buch schön, aber er hätte es sich wohl auch ein wenig spannender gewünscht. Ich denke, dass er schon fast ein wenig zu alt war für diese Lektüre. Von daher halte ich die Altersempfehlung des Verlags, der 5-7jährigen dieses Buch empfiehlt, auch für sehr realistisch!

Kinderstimme

Hops und Holly sind zwei Zwillinge die wie auch ich in die Schule gehen. Dort erleben sie total viel was ich auch schon erlebt habe. Ein bisschen froh bin ich aber, dass ich keine Schwester wie Holly habe, denn mir würde es nicht gefallen von ihr morgens aus dem Bett geschmissen zu werden, weil sie ansonsten Wasser mit der Gießkanne über mich schüttet.

Holly und Hops haben in der Schule viele Freunde und es kommen auch neue Mitschüler in die Klasse. Außerdem haben die in dem Buch auch tolle Ideen! Ich hätte jetzt auch gerne ein Patenkind in der Schule. Dem würde ich dann auch alles zeigen und erklären, so dass er sich nicht unwohl fühlen müsste.

Das Buch fand ich toll, aber ein bisschen spannender hätte es ab und zu schon sein können. Trotzdem war es schön!

(Julian, 8 Jahre)

Meine Wertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.