Ewig und eins – Adriana Popescu

ewigundeins

Piper Verlag
Taschenbuch Ausgabe
ca. 320 Seiten
9,99 Euro
Mai 2015
ISBN: 978-3492306560

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

Die erste große Liebe vergisst man nie … Sie dachten, ihre Freundschaft wäre für immer. Doch dann kam das Leben. Nach sieben Jahren Funkstille sehen sich Ben, Jasper und Ella auf einem Klassentreffen wieder. Als die Feierlichkeiten zu Ende gehen, beschließen die drei, noch weiter zusammen um die Häuser zu ziehen. Wie damals. Nur für eine Nacht. Doch noch immer sind viele Fragen offen, und je später es wird, desto schneller schlägt Ellas Herz – bis ein paar über die Jahre hinweg gerettete Worte es brechen lassen. Vielleicht für immer.

Gewähltes Zitat

Damals waren diese Augenblicke nicht so wichtig, und ganz sicher hat keiner von uns geglaubt, dass sie später mal diese Momente werden, die wir nicht mehr vergessen. Jetzt sehe ich das anders. Sicher, die großen und absurden Augenblicke haben als Kapitelüberschriften unserer gemeinsamen Zeit dauerhaften Bestand, aber es sind die Kleinigkeiten, die eine Geschichte erst rund machen.

(S. 72)

Meine Meinung

Zunächst zögert Ella noch zum Klassentreffen zu gehen, denn eigentlich hat sie kein Interesse daran ihre alten Mitschüler wieder zu sehen, will nicht als Versagerin in ihre alte Heimatstadt zurück. Als sich aber schließlich Ben zum Klassentreffen anmeldet, ist für Ella klar, dass sie allein wegen ihm hin muss. Und vielleicht wird ja auch Jasper doch noch auftauchen? Ben, ihr Ex-Freund und Jasper, ihr bester Freund, mit denen sie aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hat …

Adriana Popescu hat mit Ewig und eins einen Roman abgeliefert, der einfach schön und leicht ist, gleichzeitig aber noch lange nachwirkt. Wie? Ich versuche mich mal zu erklären …

Beinahe jeder kennt das Gefühl doch, dass man sich beim Ende der Schulzeit denkt, dass man für immer Freunde bleiben und weiterhin in Kontakt stehen wird. Selten gelingt dies wirklich. So war es auch bei mir und deswegen habe ich mich von der Geschichte auch so extrem angesprochen gefühlt. Die Begebenheiten, die Adriana Popescu hier schildert, die sind einfach aus dem Leben gegriffen und dabei so schön und eindringlich beschrieben, dass man sich einfach in die Geschichte involviert fühlen muss. Mein Abschluss ist in diesem Jahr 15 Jahre her und auch ich würde gerne einige meiner ehemaligen Freunde, zu denen ich leider schon jahrelang den Kontakt verloren habe, wiedersehen.

Ella, in diesem Buch unsere Hauptfigur, bekommt diese Chance und ergreift sie. Dabei ist sie sich ziemlich unsicher, weil sie sich teils wünscht, dass alles so sein solle wie damals, gleichzeitig aber auch weiß, dass diese Zeit vergangen ist und nicht wieder kommen wird. Ben und Jasper, die in diesem Buch mindestens ebenso wichtig sind wie Ella, machen es ihr allerdings leicht, teilweise aber auch schwer. Wie das geht? Das müsst ihr selbst herausfinden, indem ihr das Buch lest, zu viel will ich hier schließlich nicht verraten ;) Auf jeden Fall bekommen wir als Leser es mit einer emotionalen Achterbahnfahrt zu tun.

Ewig und eins ist also einerseits zum Träumen schön und lässt sich schnell weg lesen, weil es einfach toll war an seine eigene Schulzeit und die damit verbundenen Gefühle erinnert zu werden, andererseits wird es mir auch noch lange in Erinnerung bleiben, weil ich dadurch ein wenig zum Nachdenken angestoßen wurde, ob und was man im Leben anders machen könnte/würde.

Wer schon Bücher von Adriana Popescu gelesen hat, der weiß ihren authentischen Stil sicherlich bereits zu schätzen. Man hat wirklich den Eindruck, die Autorin teilt die Emotionen ihrer Figuren direkt aus dem Herzen mit ihren Lesern. Es ist einfach so schön mitzuverfolgen und eigentlich könnte man auf die Idee kommen, dass nichts davon erfunden, sondern alles ehrlich in diesem Moment niedergeschrieben wurde.

Ewig und eins – die Gefühle für die Ewigkeit und eins ist das Buch, die Geschichte, die hier einen absoluten Mehrwert für den Leser bietet!

Fazit

Absolute Leseempfehlung für eine Geschichte, mit der sich jeder identifizieren kann, mit der jeder etwas anfangen kann, die man einfach lieben muss! Adriana Popescu hat hier so viel Wärme, so viel Lebensweisheit und so viel Liebe reingesteckt, dass der Leser sich hier auf die sprichwörtliche Achterbahn der Gefühle begeben muss. Einfach nur schön!

Meine Wertung

RegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogen

Specials

Adriana Popescu über „Ewig und eins“

4 thoughts on “Ewig und eins – Adriana Popescu

  1. Hallöchen!
    Eine wirklich wunderbare Rezension zu Adrianas neuen Buch! Ich war auch ganz verzückt von Ella, Ben und Jasper! :D Ich hoffe es ist okay für dich, wenn ich deine Rezension unter meiner verlinke! ;)
    Dein Blog ist übrigens unglaublich schön, auch wenn ich dieses Fisch und Angelthema nicht ganz verstehe im Bezug auf Bücher. ^^ Aber egal. Niedlich ist es jedenfalls. :D

    Liebst, Lotta

    • Huhu Lotta!

      Danke für deine lieben Worte! :) Und klar ist eine Verlinkung okay, ich schau später auch mal bei dir rein (jetzt ist Schlafzeit *G*).

      Und zum Design … ich glaube, ich muss dazu doch irgendwann mal ein paar Worte zu verlieren, was ich mir dabei gedacht habe :D Du bist nicht die erste, die irritiert davon ist *G*

      GlG,
      Nicole

    • Huhu Laura!

      Jaaaa, leider ist sie schon zu Ende, aber es war soooo interessant, Adriana ist so toll und das Buch war soooooooo schön! <3

      GlG,
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.