Der Drache hinter dem Spiegel – Ivo Pala

derdrachehinterdemspiegel

Sauerländer Verlag
Gebundene Ausgabe
ca. 384 Seiten
12,99 Euro
November 2014
ISBN: 978-3737351010

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

Ein märchenhaftes Abenteuer für die ganze Familie, liebevoll erzählt und mit allem, was Kinder zum Mitfiebern brauchen!
1910, im Jahr des Halleyschen Kometen: Als die fünf Geschwister Florence, Herbert, Sophy, William und Diana in Schottland ankommen, wissen sie nicht, was sie erwartet. Wie wird er sein, ihr Großvater? Und wie wird er sie empfangen?
Als sie ihn dann kennenlernen, weicht das bange Herzklopfen heller Begeisterung – denn der alte O’Brian ist nicht nur ein fröhlicher Zeitgenosse, sondern liest den Kindern auch jeden Wunsch von den Augen ab. Doch ist er wirklich ihr Großvater? Der Drache hinter dem Spiegel, unten in den Gemäuern des Familienschlosses, behauptet nämlich das Gegenteil. Wem von beiden sollen die Kinder glauben?
Für alle Fans der ›Chroniken von Narnia‹ und ›Der Geheime Garten‹

Gewähltes Zitat

William schüttelte den Kopf, in dem sich bereits alles drehte. »Was ist das für eine Welt, in der wir zwischen dem Wort eines Elbenkönigs, eines Drachen und einer Gruppe Delphine entscheiden müssen?«, fragte er mehr sich selbst als die anderen.

(S. 145)

Meine Meinung

Als sein Vater schwer erkrankt, schickt seine Mutter ihn und seine vier Geschwister zu seinem Großvater nach Schottland. Nach einer Reise, die schon recht abenteuerlich war, machen sie sich auf die Suche nach einem Großvater, den sie nie zuvor gesehen haben. Als sie ihn endlich finden, steht ihnen schließlich ein noch viel größeres, fantastisches Abenteuer bevor…

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, der wird bestimmt mitbekommen haben, dass ich ein großer Fan von Ivo Palas Elbenthal-Saga bin. Diese Reihe fand ich so gut, dass ich auch die anderen Romane von Ivo Pala zu lesen begann und ebenfalls begeistert war. So war für mich auch klar, dass ich Der Drache hinter dem Spiegel unbedingt lesen musste.

Der Drache hinter dem Spiegel ist für jüngere Kinder gedacht. Die Altersempfehlung liegt bei etwa 10 Jahren, was ich so auch unterschreiben würde. Zum vorlesen eignet sich dieses Buch aber sicherlich auch schon für etwas jüngere Zuhörer.
Der Schreibstil ist entsprechend einfach gehalten, trotzdem aber ein wenig der Zeit in der es spielt (1910) angepasst. Es lässt sich einfach wunderbar lesen.

Die Figuren sind ebenfalls recht einfach gehalten, aber jede Figur kann man dennoch anhand der ihr eigenen Charaktereigenschaften erkennen. So sind die Geschwister allesamt ganz unterschiedlich in ihrem Wesen. William ist der Ängstliche, der Nachdenkliche. Seine kleine Schwester Diana ist sehr verspielt und naiv, sein älterer Bruder Herbert ist mutig und offen. Bernadette ist die Klügste der Geschwister und ein echter Bücherwurm und Florence die Besonnene, die die Geschwister zusammen hält.
Fünf unterschiedliche Figuren, mit denen sich Kinder sicherlich identifizieren können und das Abenteuer als Leser miterleben dürften.
William ist unser Hauptprotagonist, aus seiner Sicht erleben wir die Geschichte, was sehr interessant ist, denn durch seine vielen Gedanken, die er sich macht, kommt auch der Leser ins Grübeln.

Die Geschichte selbst ist sehr vielseitig, aber nicht zu komplex. Ivo Pala legt hier insgesamt ein recht rasantes Tempo vor. Es passiert ständig etwas, große Längen gibt es nicht. Für die jungen Leser ideal und auch für mich als erwachsener Leser angenehm und erfrischend mitzuverfolgen.
Übrigens ist das Ende nicht wirklich vorhersehbar. Ich habe die ganze Zeit über mitgegrübelt, wer denn nun der Böse ist, war von den Überlegungen der Geschwister sehr gelenkt und konnte mich bis zum Schluss doch nicht festlegen.

Mir persönlich hat die Mischung aus Fantasy und Realität total gut gefallen. Viele historische Momente wurden so ganz nebenbei in die Geschichte eingebaut, was Kinder vielleicht auch ein wenig dazu animiert sich dafür zu Interessieren. Aus diesem Buch kann man auf jeden Fall eine Menge für sich ziehen, vor allem Unterhaltung!

Fazit

Die vielen Anspielungen auf historische Ereignisse und die Erwähnung bekannter Fantasiewesen in diesem Buch, haben es zu einem einzigartigen Abenteuer gemacht, mit dem sowohl Kinder, als auch Erwachsene Spaß haben werden! Für mich bleibt Ivo Pala einfach einzigartig guter Geschichtenerzähler!

Meine Wertung

RegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogen

2 thoughts on “Der Drache hinter dem Spiegel – Ivo Pala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.