BitterSweet Juni-Sommer Tour – Tag 2: Im Gespräch mit Kerstin Ruhkieck

banner

Vor wenigen Tagen erschienen drei neue BitterSweets aus dem Carlsen Verlag. Das sind kleine, bittersüße Kurzgeschichten, die einem eine schöne, kleine Lesefreude bereiten können. Aus diesem Anlass habe ich innerhalb unserer Sommer-Blogtour zu den Juni-Bittersweets ein kleines Interview mit Autorin Kerstin Ruhkieck führen dürfen, aus deren Feder die süße Geschichte Schmetterlinge im Dunkeln stammt.


Im Gespräch mit Kerstin Ruhkieck

kerstinruhkieckKerstin, bitte beschreibe dich selbst in fünf Worten.
Überkritisch, abergläubisch, zynisch, freundlich, tolerant

Erzähl doch mal kurz, wie deine Schreib-Karriere begonnen hat! Wolltest du schon immer Autorin werden?
Eigentlich schreibe ich schon seit fast dreißig Jahren – also praktisch seit der Grundschule. Für mich war es schon immer klar, dass ich schreiben möchte. In dieser Zeit gab es ein paar klägliche Versuche, die ich natürlich niemanden zeigen kann, aber ich war ja noch sehr jung. Richtig mit dem Schreiben angefangen habe ich Anfang 20, damals noch mit einem Kinder-Fantasy-Buch (die berühmte Harry Potter Welle, ich wollte sie reiten). Verlagssuche blieb erfolglos. Ich schrieb weitere Romane, einige Kurzgeschichten, doch nichts konnte ich an den Verlag bringen. Meine Texte waren dann doch zu speziell. Einige Zeit war ich bei einer Agentur unter Vertrag, doch auch das hat sich irgendwann zerschlagen. Vor zwei Jahren beschloss ich dann, meine Sachen selbst zu veröffentlichen. Erst „Scherben – Du tötest mich nicht“, ein Psychothriller, dann „Ein Cowboy am Nord-Pol“, ein Jugendroman. Seitdem habe ich noch die „The Infinite Pain Trilogie“ geschrieben und veröffentlicht, wieder ein Thriller. Seit Januar bin ich jetzt bei Carlsen Im.press untergekommen, worüber ich total happy bin.

20150612_160432-1Wie sieht dein Arbeitsplatz aus? Wo schreibst du am liebsten?
Oh, mein Arbeitsplatz ist überall da, wo mein Hintern etwas zum Sitzen findet. Meine Möglichkeiten sind aufgrund der aktuellen Lebensbedingungen ziemlich eingeschränkt, weshalb ich eigentlich nur drei Dinge brauche: mein Tablet, Ruhe und Zeit.

Was machst du denn, wenn du gerade nicht schreibst?
Windeln wechseln, auf dem Spielplatz abhängen, trösten, füttern, wiegen, singen, schimpfen, kuscheln. Und das ganze x 2 😉

Kannst du dich noch an deine ersten Schmetterlinge im Bauch erinnern? Hattest du da ähnliche Empfindungen wie du sie in „Schmetterlinge im Dunkeln“ beschrieben hast? Ein immerwährender Kampf zwischen Gefühl und Vernunft?
Schmetterlinge im Bauch hatte ich natürlich auch schon. Mal haben sie eine Party gefeiert, ganz häufig sich aber auch in eine Ecke zurückgezogen und geweint. Zerreißende Gefühle zwischen Herzklopfen und Kopfschmerzen habe ich auch erlebt – nicht zu empfehlen! Denn nicht immer ist das Herz ein kluger Ratgeber, deswegen hörte ich auf die Vernunft – eine gute Entscheidung, wie sich im Nachhinein herausstellte. Zum Glück gibt es aber Geschichten, in denen das Herz siegt! 🙂

Wie schaut es mit Patchworkfamilien aus? Das ist ja ebenfalls ein großes Thema in “Schmetterlinge im Dunkeln”. Hast du selbst Erfahrungen damit gemacht?
Zum Thema Patchwork: Ja, auch meine Familie besteht zum Teil aus Patchwork. Allerdings hat sich das erst ergeben, als ich schon erwachsen war und nicht mehr Zuhause wohnte. Also keine romantischen Verwicklungen unter einem Dach möglich – aber ganz ehrlich: keiner meiner zwei Stiefbrüder ist so Tiberius-würdig wie ein Justus Brandner 😉

20150616_103817Gibt es ein Projekt, das du sehr gerne mal anpacken würdest, dich aber vielleicht nicht traust? Würdest du dich zum Beispiel gerne mal in einem anderen Genre versuchen?
Tatsächlich sitze ich gerade an so einem Projekt. Mein Im.press Projekt! Ich habe wahnsinnigen Respekt davor und bin gespannt, ob ich diesem großen Projekt auch gewachsen sein werde. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass nun ein Verlag hinter mir steht und mir im Notfall unter die Arme greift!

Welches bekannte Buch hätte sicherlich ein anderes Ende gehabt, wenn du es geschrieben hättest?
Hm. Der letzte Teil der Tribute von Panem Trilogie. Da hätte ich mir das Ende etwas ausführlicher gewünscht.

20150612_160757-1Welche Genre liest du denn selbst am liebsten?
Psychothriller/Thriller, Jugendbücher, Dystopien. Also im Grunde genau das, was ich selbst bediene 😉

Dein größter Traum?
Allgemein? Lebenslange Gesundheit für meine Familie. Für mich als Autorin? Och, so ein Bestseller wäre schon schick 😉

Wo hältst du dich am liebsten auf?
Da ich seit Monaten chronisch übermüdet bin, würde ich sagen im Bett. Das ist aber nur temporär so.

Was hast du heute morgen als erstes getan nachdem du aufgestanden bist?
Nachgeschaut, ob die Kinder noch schlafen.

20150616_151448-1Was können wir von dir innerhalb des nächsten Jahres noch erwarten? Neue Projekte am laufen?
Also außer dem Bittersweet wird es in diesem Jahr eher ruhig um mich sein. Aber 2016 wird mein Jahr! Macht euch auf was gefasst! 😉

Wo siehst du dich selbst in 5/in 10 Jahren?
Hoffentlich im Herzen noch jung geblieben, mit mehr Zeit zum Schreiben und Verreisen.

Und hier noch ein paar Spaß-Fragen, die ich gerne stelle um den Menschen hinter dem Autor besser kennen zu lernen 😉

Dein Lieblingsbuch:
John Saul: Teuflische Schwester
Patrick Redmond: Das Wunschspiel
Hunger Games Trilogie

Lieblingsfilm/Serie:
Filme: Stand By Me, Dogfight, 28 Days Later, Harry und Sally, Inception
Serien: Sherlock, Bates Motel, My Mad Fat Diary
10543635_840860285967393_8478299706028523557_n
Kaffee oder Tee?
Weder noch. Kakao.

Schokolade oder Chips?
Schokolade!!!!

Filme oder Bücher?
Beides. Unbedingt beides!

Buchreihe oder Einzelband?
Dystopien/Jugendbuch: Reihe
Thriller: Einzelband

Drinnen oder Draußen?
Drinnen.

Sommer oder Winter?
Wimmer bzw. Sonter. Eine Mischung aus beidem. Nennt sich auch Herbst, glaube ich 😉

Liebe Kerstin, vielen Dank dass du  geduldig alle meine Fragen beantwortet hast! 🙂


Gewinnspiel

gewinneZu gewinnen gibt es drei tolle Pakete, bestehend aus je allen drei Juni Bittersweets und außerdem noch tollen Goodies, die die Autorinnen persönlich für euch ausgesucht haben.

Um zu gewinnen kommentiert einfach diesen Beitrag und verratet mir doch vielleicht, welche Frage ihr Kerstin gerne noch gestellt hättet, wie ihr die Juni-Bittersweets gefallen oder auch gerne etwas anderes, was euch unter den Nägeln brennt! Wir wünschen euch viel Erfolg!

Teilnahmebedinungen:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen können alle, die eine Adresse in Deutschland haben und volljährig sind.
Mit der Teilnahme erklärt ihr, dass beides auf euch zutrifft oder ihr die zusätzlichen Versandkosten übernehmt/die Einverständniserklärung eurer Eltern habt. Teilnahmeschluss ist der 28. Juni 2015, die Auslosung erfolgt am 29. Juni 2015.

Blogtour-Fahrplan

22.06.2015 – Steffi – His & Her Books
23.06.2015 Nicole – About Books (also hier ;))
24.06.2015 Vanessa – Sheerisans Bücheruniversum
25.06.2015 Jessy – MelodyofBooks
26.06.2015 Manja – Manjas Buchregal
27.06.2015 Pierre – Ich liebe Fantasybücher
28.06.2015 Katja – Ka-Sas Buchfinder
29.06.2015 Verlosung – auf allen Blogs

28 thoughts on “BitterSweet Juni-Sommer Tour – Tag 2: Im Gespräch mit Kerstin Ruhkieck

  1. Hallo,

    tolle Blogtour, Schmetterlinge im Dunkeln finde ich total interssant, weil es sich eigentlich mit einem Thema beschäftigt, das mittlerweile viele betrifft.

    Frage fällt mir im Moment keine ein. War ja ein interssantes Interview.
    Schönen Tag.
    LG Sonja

  2. Halli hallo
    Mich interessiert ja immer ob Charakter aus dem Buch Eigenschaften von z.B Freunden und Familie annehmen. Ob die Charaktere hakt vom.Umfeld geprägt sind oder halt Wunschdenken 🙂

    Lieben Gruß
    Tina
    Meinbuchmeinewelt.blogspot.com

  3. Guten Morgen… na das ist ja ein tolles Interview… das gefällt mir.
    Mutti mit zwei Kindern, der normale Alltagswahn – Menschen wie du und ich 😉
    Das ist so symphatisch … dann gleich mal meine Frage, die ich gerne stellen würde…

    Woher nimmst du dir die Ideen für deine Geschichten?

    Wie hälst du dich bei Laune, um das alles zu Stemmen (Familie, Kinder, das Schreiben und DU)
    und jedem gerecht zu werden ?

    Was ist dein Lieblingsessen ???

    So … das wars von mir … Danke für das tolle Interview … ich bin gespannt, was noch alles kommt 😉

    LG Bibi

  4. Guten Morgen,

    Ich finde das Interview sehr interessant und war schön zu lesen. Schmetterlinge im Dunkeln hat mir sehr gut gefallen und war sehr schön geschrieben. 🙂

    Mich würde interessieren, wer dein absoluter Lieblingsautor ist und warum.

    Schöne Grüße
    Linnea

  5. Ihr Lieben!

    Kerstin wird eure Fragen nach dieser Blogtour alle noch in einem separaten Post beantworten! Also tobt euch aus und fragt, was euch so interessiert! 🙂

    GlG,
    Nicole

  6. Hallo,
    ich bin total gespannt auf die Juni Bittersweets, die klingen einfach alle toll.
    Meine Frage wäre: Privat eher eBooks oder Printbücher?

    Alles Liebe
    Sophie

  7. Hallo und guten Tag,

    O.K. gerne stelle auch ich eine Frage. Welche Gedanken und Empfindungen gingen der Autorin durch den Kopf als sie zum 1. Mal ihr Buch im Buchladen oder Internet entdeckt hat?

    Und noch eine Frage ..einkauf lieber im Buchladen oder per Internet?

    LG..Karin..

  8. Huhu 🙂
    Mich würde interessieren, ob es dir schwer gefallen ist nur eine kurze Geschichte schreiben zu dürfen oder du dich eben lieber ausgelassen hättest?

    Übrigens finde ich es klasse das Kerstin auch so ein Panem-Fan zu sein scheint 😀

    Liebe Grüße,
    Jana

  9. Huhu :=) also ich würde ja gerne wissen ob sie das Design des Ebooks selbst gestaltet hat? Oder mitbestimmen konnte? Ich mag die Cover der BitterSweets immer sehr gerne und das mit den Schmetterlingen ist eines meiner Favoriten^^

  10. Dankeschön für den interessanten Blogbeitrag.

    Mich interessiert ja immer alles zur Entstehungsgeschichte eines Buches und ich lese auch gerne darüber, wie die Autoren auf ihre Ideen zu den schönen Büchern kommen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  11. Hey,

    ein wirklich schönes und informatives Interview. Mal ein paar ganz andere Fragen, die einem doch alles etwas näher bringen. Mich würde ja noch interessieren, wie es klappt alles unter einen Hut zu bekommen. Mann, Kinder, das Schreiben und alles andere drum herum. Ich stelle mir das schwierig vor, denn auch beim Blog gibt es manchmal „kritische“ Phasen. 😛

    Vielen Dank für diese tollen Fragen und Antworten!

    Liebe Grüße,
    Ruby

  12. Huhu,

    ein tolles Interview & eine wirklich sympathische Autorin – besonders, weil sie „Schokolade“ gewählt hat, haha xD

    Ich bin ja schon sehr gespannt auf das im.press- Projekt, gerade weil die anderen Bücher von ihr so gar nicht im.press- typisch erscheinen… da wüsste ich dann gerne, wie Kerstin Ruhkieck gerade zu im.press kam… 🙂

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

  13. Ein schönes Interview, vielen Dank dafür! Ich mag diese Entweder-Oder-Fragen sehr gern. Davon kann ich nie genug bekommen. ^^
    Ich muss wirklich noch ein paar mehr Bittersweets lesen, bis jetzt habe ich nur eines lesen können. Aber das muss sich schnellstmöglich ändern! ^_-

    Liebe Grüße,
    Alissa

  14. Hallo ,

    Tolles und interessantes Interview 🙂 Danke:)
    Mich würde interessieren : Konnte sich die Autorin vorstellen ein
    Kinderbuch zu schreiben ?
    Ich wünsche einen schönen Tag 🙂

    Liebe Grüße Margareta

  15. Hallo,

    mich würde interessieren ob Kerstin Ruhkieck auch die anderen Bittersweets ihrer Autorenkolleginnen gelesen hat oder dies noch vor hat? 😉

    LG
    SaBine

  16. Hallo,
    tolles Interview! Ich fände es interessant, zu erfahren, ob die Autorin an Liebe auf den ersten Blick glaubt 🙂 Auf die Bittersweets bin ich schon gespannt, alle drei klingen zuckersüß…
    Liebe Grüße,
    Noemi

  17. Huhu!

    Ein tolles Interview, vielen Dank!
    Mich würde interessieren, mit welchem ihrer Charaktere sie sich am besten identifizieren kann und wie sie mit negativer Kritik umgeht 🙂

    Liebe Grüße
    Melanie

  18. Huhu 🙂
    Ein tolles Interview mit einer Impress Autorin, die bis jetzt noch gar nicht so in mein Blickfeld gerückt ist. Sie kommt mir aber auf jeden Fall sehr sympathisch vor, vor allem, weil sie genauso wie ich auch den dritten Tribute von Panem Teil umschreibe würde. 😉
    Ich mag diese kurze Fragen, die sind sehr toll. Ich würde noch fragen, was sie von dem Cover zu „Schmetterlinge im Dunkeln“ hält, ich finde es immer interessant, zu erfahren, wie Autoren selber ihre Cover finden 🙂
    Liebe Grüße,
    Jana

  19. Huhu :),

    also ich finde es immer höchst interessant, ob die Autoren nochmal nachträglich etwas an einem schon veröffentlichten Buch verändern würden, wenn sie es könnten. Beispielsweise eine missglückte Formulierung, eine ganze Szene, das Cover, das Nachwort, … 😉

    LG Conny

  20. Schönen guten Abend 🙂

    Tolles Interview, sehr interessant und vorallem sehr ausführlich, vielen Dank dafür! Es bleiben ja kaum noch Fragen offen 🙂
    Mich würde interessieren: Wie gefällt dir selbst das Cover? Was hast du für Rituale beim schreiben? Woher nimmst du die Inspiration/Ideen für deine Geschichten? Über welches Thema würdest du gern unbedingt einmal schreiben?

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

  21. Pingback: Leser fragen – Kerstin Ruhkieck antwortet! - About BooksAbout Books

  22. Pingback: „Die große Sommer-Blogtour der Juni-Bittersweets“ – Tag 1 „Diebin deiner Träume“ – Videorezension von Jessy MelodyofBooks – test95424.test-account.com

  23. Pingback: Blogtour - Ankündigungen "Die große Sommer-Blogtour der Juni-Bittersweets" und "An den Rändern der Nacht" - Manjas Buchregal

  24. Pingback: "Die große Sommer-Blogtour der Juni-Bittersweets" - Tag 1 "Diebin deiner Träume" - Videorezension von Jessy MelodyofBooks - Manjas Buchregal

  25. Pingback: Sommerblogtour der Juni-BitterSweets – Summer Boys von Jennifer Wolf – kasasbuchfinder.com

  26. Pingback: [ Blogtourfahrplan] Blogtourfahrplan der Sommer-Blogtour der Juni-BitterSweets – kasasbuchfinder.com

  27. Pingback: Sommerblogtour der Juni-BitterSweets – Summer Boys von Jennifer Wolf – Kasas Buchfinder

  28. Pingback: [ Blogtourfahrplan] Blogtourfahrplan der Sommer-Blogtour der Juni-BitterSweets – Kasas Buchfinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.