Montagsfrage

Bei der Aktion Montagsfrage geht es darum, dass jede Woche auf dem Blog Buchfresserchen eine Frage gestellt wird, die von jedem der mag auf seinem eigenen Blog beantwortet werden kann.
Heute ist Montag und ich habe auch mal wieder daran gedacht! Also auf geht’s an die heutige Frage!

montagsfrage

Montagsfrage:

Welche(s) Buch/Bücher würdest du gerne mal in der Originalsprache lesen, wenn du könntest?
Also, diese Frage kann ich eigentlich ganz klar beantworten: Wenn ich ein Buch in Originalsprache lesen möchte, dann mach ich das. Jedenfalls, insofern das Buch im original eine Sprache ist, die ich beherrsche, aber tatsächlich sind mir nur englische Bücher eingefallen, wie z.B. Harry Potter, die ich allesamt mehrmals sowohl in Deutsch, als auch in Originalsprache gelesen habe. Von daher … gibt es eigentlich keines, was ich mal in Originalsprache lesen würde. Wenn, dann habe ich es bereits getan ;) …

Wie schaut es bei euch aus?

GlG,

Nicole

13 thoughts on “Montagsfrage

  1. Guten Morgen liebe Nicole,

    da mein Schulenglisch schon ein wenig eingerostet ist, bin ich ganz dankbar für die vielen Übersetzungen ^^ denn die meisten von mir gelesenen Bücher stammen auch aus dem Englischen.
    Habe mir fest vorgenommen mehr englische Bücher zu lesen um wieder in die Sprache hinein zu finden.
    Wünsche Dir einen schönen Wochenstart,
    liebe Grüße, Tanja ☼

    • Huhu Tanja!

      Ja, ich lese ehrlich auch viel lieber auf Deutsch. Obwohl ich mir eigentlich vorgenommen habe, ab und an auch mal wieder mehr Englisch zu lesen, denn ich merke schon, wie ich da ein wenig einroste *G* Aber auf Deutsch lese ich eben doch schneller und ich habe immer Angst, dass ich irgendwelche Spracheigenheiten nicht richtig verstehen könnte *G*

      GlG,
      Nicole

  2. Guten Morgen,

    wenn ich könnte würde ich bestimmte einige Bücher gerne mal auf Englisch lesen. Aber mit meinen aktuellen Kenntnissen würde ich wohl ein Jahr für so ein Buch brauchen.

    Ich finde es sehr abwechslungsreich, wenn Bücher auch beispielsweise in bayrisch (oder allgemein im Dialekt) geschrieben sind.

    LG und einen schönen Montag
    Steffi

    • Huhu Steffi!

      Aus eigener Erfahrung: Am Anfang wird es wirklich lange dauern bis du eine Seite auf Englisch gelesen hast. Aber sobald du dich einmal dran gewöhnt hast, wird es wirklich schnell gehen :) Von daher … probier es doch einfach mal aus. Nimm dir einfach die Zeit. Und wenn es halt ein Jahr dauert … ;)

      GlG,
      Nicole

  3. Guten Morgen,
    obwohl mein Englisch eigentlich recht gut ist, ist es mir echt zu anstrengend Bücher im englischen Original zu lesen. Da bin ich ganz dankbar für all die fleißigen Übersetzer :-)

    LG
    Tina

    • Huhu Tina!

      *lach* Das kann ich leider nachvollziehen :D Ich bin da auch zu bequem für und lese lieber Deutsch *G*

      GlG,
      NIcole

  4. Huhu,

    Mir geht es da ähnlich wie dir. Wenn ich das Bedürfnis habe in einer anderen Sprache zu lesen, tue ich es :3

    By the way (<= englisch, hast du's gemerkt): Dein Blog gefällt mir. Hier bleib ich ein wenig.

    LG
    Steffi♥

    • Huhu Steffi!

      Danke für deinen lieben Kommentar :) Freue mich sehr über dein Lob, sowas hört man doch gerne ;)

      GlG,
      Nicole

  5. Hallo,

    ich verstehe zwar englisch ganz gut, aber ein komplettes Buch zu lesen, traue ich mir dann doch nicht zu. Vieles müsste ich wohl trotzdem nachschlagen und sobald man dann mehrere Wörter in einem Satz nicht versteht, wird es kompliziert. Wahrscheinlich bräuchte ich ewig ;)

    Liebe Grüße
    Diana

    • Huhu Diana!

      Ich kann dir nur den Tipp geben es mal zu versuchen. Vielleicht mit einem Buch, das du schon kennst, aber gerne nochmal lesen würdest? Dann könntest du dir den Sinn vieler Worte einfach aus dem Zusammenhang heraus erschließen und müsstest gar nicht so viel nachschlagen :) Und wenn man erstmal drin ist, dann geht das eigentlich auch gut ohne dauernd nachschlagen zu müssen ;)

      GlG,
      Nicole

  6. Da ich gerade die Musketier-Trilogie in der Fischer-Taschenbuch Auflage von Anfang der 90er lese, muß ich ganz klar sagen, die würde ich gerne mal im Original lesen können, da zumindest Teil 2 und 3 nicht vollständig auf deutsch zu bekommen ist. Da wurde wohl an manchen Stellen gekürzt. Kann ich gar nicht nachvollziehen, so bekannt, wie die Musketiere sind. Die Fischer-Version scheint, laut meinen Recherchen, da noch die kompletteste deutsche Version zu sein. Gibt’s aber auch nur noch gebraucht.
    Schade, dass ich kein Französisch kann.

    • Huhu!

      Hm, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob und wie viel da gekürzt wurde. Die drei Musketiere habe ich vor etlichen Jahren gelesen, ich glaub, da war ich 14 oder so. Da habe ich mich auch noch nicht für Kürzungen oder so interessiert :D
      Aber du hast Recht, so ein gekürztes Buch wäre auch ein Grund das in der Originalsprache zu lesen, aber glücklicherweise kommt sowas heute ja nicht mehr häufig vor.

      GlG,
      Nicole

  7. Weißt du zufällig, wieviel bei einer Übersetzung vom Französischen ins Deutsche an Seitenzahl dazu kommt oder verlorengeht? Von Englisch ins Deutsche werden die Bücher ja dicker. Ich weiß zumindest, dass man bei dem ersten Buch mit ca. 740 bis 750 Seiten wohl ne vollständige Version hat. Beim dritten Buch „Der Vicomte de Bragelonne“ hat das französische Original wohl 1.500 Seiten, meine Fischer Taschenbuch Ausgabe kommt auf etwas über 900 Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.