Warum es hier so ruhig war und wie es weiter gehen soll…

In den letzten Tagen und auch schon in den vergangenen Monaten, bekam ich immer wieder die Frage gestellt, warum es hier auf dem Blog und auch auf meinen sozialen Medien so ruhig blieb. Deswegen dachte ich, ich schreibe mal allgemein, was bei mir in den letzten Monaten so los war…

stress2

Vor ca. 1 1/2 Jahren haben wir uns einen großen Traum erfüllt. Wir haben ein Haus gekauft. Diesen Wunsch hatten wir ursprünglich schon längst ad acta gelegt, aber diverse Umstände, positiv sowie negativ, sorgten dafür, dass es dann doch noch geklappt hat.

Vor ca. einem Jahr konnten wir dann endlich einziehen. Später, als es eigentlich geplant war, denn die Vorbesitzerin zog nicht aus, so dass wir schließlich in einer Hau-Ruck-Aktion fix einziehen mussten, obwohl das Haus noch gar nicht wirklich fertig war. So kam es, dass z.B. das Badezimmer erst vor zwei Wochen fertig gestellt war.

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, was das für ein Chaos und auch eine Belastung war, wenn man quasi auf einer Baustelle lebt.

haus

Dazu kam, dass ich so ziemlich genau mit unserem Umzug auch einen neuen Job angenommen habe, der mir zwar sehr viel Spaß macht und den ich auch wirklich gerne mache, der aber zwischenzeitlich auch ziemlich zeitraubend und stressig ist.

Über Corona muss ich mich wohl nicht auslassen, in diesem Boot sitzen wir alle gemeinsam und es ist sicherlich für niemanden schön und auch wir haben in dieser Zeit liebe Verwandte verloren.

All die Zeit über hatte aber auf jeden Fall mein kleiner Sohn absolute Priorität. Er musste den ersten Umzug verarbeiten, den er eigentlich gar nicht wollte. Er musste eine neue Schule kennen lernen, sich an neue Abläufe gewöhnen. Das hat glücklicherweise gut geklappt, so dass er mittlerweile sehr gut mit der neuen Situation zurecht kommt. Nun ist aber allerdings sein bester und leider auch einziger Freund weggezogen, was ihm auch seit kurzem sehr zu schaffen macht. Da müssen wir nun wieder dran arbeiten.

Ihr merkt vielleicht, dass ich in den letzten Monaten wirklich viel im Kopf hatte. Ich merke selbst, dass ich nicht mehr so belastbar und stressresistent bin, wie noch vor einigen Jahren. Und deswegen musste der Blog einfach zurück stecken. Das habe ich nicht geplant, das ist einfach so gekommen. Und obwohl ich zwischenzeitlich immer wieder gelesen habe und auch Rezensionen dazu schrieb, kam ich einfach nicht dazu, diese auch zu verbloggen.

nicole

In den letzten Wochen hat das aber wieder zwischendurch geklappt und ich habe auch immer noch tierisch Lust darauf wieder mit euch in Kontakt zu treten und über Bücher zu schnacken.
Obwohl wir immer noch einige Baustellen haben und noch lange nicht fertig sind, bin ich aber guter Dinge, dass das jetzt wieder besser klappen wird. Und ich hoffe, dass auch ihr wieder, bzw. immer noch, mit an Bord seid ;)

Eure
Nicole

2 thoughts on “Warum es hier so ruhig war und wie es weiter gehen soll…

  1. Liebe Nicole,
    da habt ihr euch einiges vorgenommen. Aber auch sooo schön :) Herzlichen Glückwunsch zu diesem Neustart und viel Erfolg für alles, was da noch kommt.

    Viele Grüße,
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.