Schattenwege Adventsblogtour: Türchen Nummer 20

Und schon ist es soweit. Die Adventskalender-Blogtour von Schattenwege.net macht heute auch bei mir Halt.

In den letzten Tagen gab es bereits tolle Beiträge und so hoffe ich, dass ich euch heute auch mit einer Kleinigkeit erfreuen kann!

20

Weihnachtssüßigkeiten für Kinder!

Wir machen mit unserem kleinen Sohn jedes Jahr etwas tolles für den Kindergarten für jedes Kind. Im letzten Jahr waren es Schneemänner und ich diesem Jahr haben wir Elche gezaubert. Natürlich alles zum verzehren, denn was gibt es in der Weihnachtszeit für Kinder schöneres als zu Naschen? ;)

SAM_0592

Brownie-Elche

Zutaten für den Brownie-Teig:
150 g Mehl
200 g Margarine
4 Eier
150 g Bitterschokolade
200 g Brauner Zucker 
4 gehäufte TL Kakao zum Backen 
1 Prise Salz

Zutaten zum Verzieren:
Schokoladen-Brezeln z.B. Milka Brezel Snax oder Choclate Chips Brezeln (wer mag, kann auch normale Salzbrezeln nehmen, mit Schokolade kommt es aber besser an)
Smarties für die Augen
rote Knusperkugeln
Puderzucker
1-2 TL Wasser

DSC07522 DSC07527 DSC07531

Zubereitung:
Margarine und Schokolade in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Die Eier und den braunen Zucker verquirlen und anschließend Margarine-Schoko-Masse zugeben. Zusammen mit dem Mehl, Kakao und Salz zu einem homogenen Teig verrühren. In eine vorbereitete Form geben und das ganze bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
Wird eine normale Brownie-Form genommen, müssen später runde Formen ausgestochen werden. Man kann allerdings den Teig direkt in die runden Muffin-Formen geben und so backen. Bitte die Formen nicht zu hoch mit Teig füllen!

Nachdem der Teig ausgekühlt ist und runde Formen gestochen wurde (z.B. mit Hilfe eines Glases), den Puderzucker mit wenigen Tropfen Wasser verrühren, so dass eine zähflüssige Masse Zuckerguss entsteht. Diese Masse kann nun als Kleber fungieren und die Brezeln als Geweih, Smarties als Augen und Knusperkugeln als Nase können auf die Brownies gesetzt werden.
Trocknen lassen – fertig! Guten Appetit!

Tipp: Wer sich viel Aufwand sparen will, der kann auch gleich fertige Brownies oder Muffins kaufen und diese verzieren. Es können ebenfalls auch M&Ms statt Smarties oder Knusperkugeln genutzt werden. Schaut doch einfach, was das Süßigkeitenregal in eurem Supermarkt so hergibt!


Schneemänner

schneemannZutaten (pro Schneemann):
Lebkuchen
3 Pfeffernüsse
1 Mikado-Stäbchen
1 Domino-Stein
1 Zuckerperlen-Kranz
Lebensmittelfarbstifte (rot, blau und eine Farbe nach Wahl)
Puderzucker
ca. 2 TL Wasser

 

Zubereitung:
Zubereitung ist wohl das falsche Wort. Basteln wäre treffender, denn Schneemänner zusammen zu bauen ist wie Basteln.
Als Basis dient ein Lebkuchen, der ganz unten liegt. Darauf werden mit Hilfe des Zuckergusses (siehe oben) drei Pfeffernüsse aufeinander geklebt. Der Zylinder besteht aus einem Kranz aus Zuckerperlen und oben auf setzt man einem Dominostein. Selbstverständlich auch alles wieder mit Zuckerguss geklebt, damit es auch hält!
Das Mikado-Stäbchen kann an die Seite des Schneemanns in den Lebkuchen gesteckt werden oder ebenfalls mit Zuckerguss geklebt werden.
Mit den Lebensmittelfarbstiften malt man nun die Gesichter (Augen, Mund, Nase) auf die oberste Pfeffernuss und wahlweise auch noch die Knöpfe auf die unteren beiden Pfeffernüsse.

Fertig ist der Schneemann!

Tipp:
Das Trocknen dauert ein wenig und wenn die Pfeffernüsse und Dominosteine etc. nicht recht gerade sind, kann es schnell passieren, dass sie noch vor dem Trocknen verrutschen. Deswegen hier auf jeden Fall langsam arbeiten, schauen, dass alles gerade bleibt und darauf achten, dass man mit möglichst zähem Zuckerguss arbeitet, denn dieser trocknet schneller!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.