Royal Passion – Geneva Lee

royalpassion_foto

Blanvalet Verlag | Broschierte Ausgabe | ca. 448 Seiten | 12,99 Euro | Januar 2016 | Originaltitel: Royals Saga 1 – Command me | Übersetzer: Andrea Brandl | ISBN: 978-3734102837

Inhalt

(lt. amazon.de):

Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor …
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Gewähltes Zitat

Das war so ziemlich das Letzte, was ich hören wollte, und ich wandte mich ab, damit er meinen Schmerz nicht sah. Alexander wollte nicht lieben. Das war das Problem, nicht dass er es nicht konnte. Wie dumm war ich zu glauben, dass ich diesen Mann retten konnte? Mich der Illusion hinzugeben, dass ihn meine Liebe heilen würde? Ich unterdrückte ein Schluchzen und holte tief Luft.

(S. 377)

Meine Meinung

Auf einer Feier trifft Clara auf einen geheimnisvollen Fremden, von dem sie sich sofort angezogen führt und mit dem sie ein wenig rumknutscht, bevor er schließlich verschwindet, ohne ihr jedoch seinen Namen verraten zu haben. Den erfährt sie kurze Zeit später durch die Zeitung und einer Horde Reporter, die ihre Wohnung belagern, denn bei dem attraktiven Fremden handelt es sich um niemand geringeren als den Kronprinzen höchstpersönlich. Und er will sie wieder sehen …

Auf Royal Passion war ich ziemlich gespannt, denn wer wäre nicht wenigstens ein bisschen heimlich gerne ab und zu mal Prinzessin und auf der Suche nach dem Traumprinzen. Richtig, das wollen wir doch alle, bzw. wollten es zumindest, bevor wir unseren persönlichen Traumprinzen gefunden haben. Ich hatte mich also auf eine leichte, spannende und romantische Lektüre eingestellt und genau das habe ich mit Royal Passion auch bekommen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Zugegeben – ein wenig erinnert die Geschichte an den Hype-Roman Fifty Shades of Grey. Auch hier trifft eine unsichere junge Frau auf einen sehr mächtigen und dominanten Typen, der allerdings schon ein paar Schwachstellen hat, die er zu verbergen sucht. Eine Romanze, ein Geheimnis – was will man mehr? Ach ja! Erotische Spannung, die gibt es hier ebenfalls zu Hauf …

Die Geschichte ist also recht übersichtlich. Die erotischen Szenen überwiegen schon, sind aber leider nicht so abwechslungsreich, wie sie hätten sein können. Von daher hätte es ein bisschen weniger wohl auch getan.

Viel Spannung brachten die Spannungen zwischen der royalen Familie und Clara, denn hier gibt es eine große Konfliktsituation. Gerade auch der Konflikt zwischen den Freunden der Royals und Clara fand ich sehr erfrischend und konnte mich amüsieren.

Die Beziehung der beiden Protagonisten, also Clara und Alexander, fand ich nicht so nervig wie bei Ana und Christian in Shades of Grey. Hier war es nicht minder spannend, aber hier tat sich zumindest etwas. Ich hatte nicht das Gefühl, dass alles unglaublich künstlich in die Länge gezogen wurde, sondern, dass es hier auch wirklich voran ging. Das machte die beiden Figuren auch tatsächlich sympathisch.

Der Schreibstil von Geneva Lee ist recht flüssig und angenehm zu lesen. Lediglich bei den erotischen Szenen gibt es viele male die selben Beschreibungen und Bezeichnungen, das wird spätestens nach der Hälfte recht langweilig, aber zumindest stolpert man nicht über die Begrifflichkeiten.

Fazit

Insgesamt war ich recht positiv überrascht von Geneva Lees erstem Band der Royals-Saga. Royal Passion konnte mich gut unterhalten und stellenweise auch amüsieren. Die erotischen Szenen werden mit der Zeit ein wenig langweilig, sind aber ansonsten ganz angenehm zu lesen. Von mir gibt es also eine gute Bewertung im Mittelfeld und für den nächsten Band wünsche ich mir ein wenig mehr Action!

Meine Wertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.