Die Vorschul-Lernraupe: Konzentration – Swantje Zorn

lernraupekonzentration

der Hörverlag
1 CD; ca. 76 Minuten
ca. 7,99 Euro
Juli 2015
Altersempfehlung: ab 5 Jahre
Sprecher: Nils Weyland, Tom Riedinger, Dagmar Kötting, Jonna Kauffmann, Moritz Brendel
ISBN: 978-3844519303

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

Auf die Plätze, fertig, Lernraupe!
Die erste speziell für das Hören entwickelte Vorschul-Lernreihe: richtet sich an Kinder im Vorschulalter und vermittelt Bildungsinhalte der Vorschulzeit; orientiert sich inhaltlich an den neuesten Bildungsplänen für Kindergarten und Vorschule; fördert Lernlust, genaues Zuhören, Ausdrucksfähigkeit, Ausdauer, Konzentration und Selbstvertrauen; vermittelt akustisch, wie viel Spaß Lernen machen kann und regt zum Lernen an; enthält einfache Mitmach-Rätsel, Spiele, Reime und Mitsing-Lieder; wird inhaltlich von erfahrenen Pädagogen geprüft.
Der fünfjährige Finn wäre so gerne schon ein Schulkind wie seine große Schwester Mia. Zum Glück hat er eine kleine Freundin, die Lernraupe Lilo, die sehr wissbegierig und lustig ist. In dieser Folge entdecken Finn und die Lernraupe, was es mit der Konzentration und dem Gedächtnis auf sich hat. Dazu besuchen sie den Kellner Chris in Finns Lieblingscafé. Er muss sich nicht nur alle Bestellungen merken, sondern auch aufpassen, dass ihm beim Servieren nichts herunterfällt.
Lerninhalte: Erinnerungshilfen und -techniken/Gedächtnistraining/Körperliche und mentale Konzentrationsübungen/Entspannungsübungen/Genaues Zuhören/Fokussieren

Hörprobe

Inhaltliche Meinung

Nachdem wir bereits von den bisherigen Hörbüchern aus der Lernraupe-Reihe „Die Vorschul-Lernraupe: Zahlen und erstes Rechnen“ und „Die Vorschul-Lernraupe: Buchstaben und Laute – Swantje Zorn“ so angetan waren, war für mich eigentlich schon klar, dass meinem Kleenen ebenfalls die Ausgabe mit den Konzentrationsübungen gefallen würde.
Konzentration ist bei ihm so eine Sache. Einerseits ist er mit seinen fünf Jahren natürlich noch recht jung, andererseits sollte er sich aber auf diverse Sachen schon ein wenig Konzentrieren können. Bei Erzählungen oder beim Vorlesen klappt das schon super. Auch Hörspiele hört er schon vorne bis hinten durch, dafür hat er sowohl die Lust als auch die Konzentrationsfähigkeit. Bei allem anderen hapert es ein wenig. Er lässt sich schnell ablenken und kann sich Dinge auch nicht so gut merken. Aber wie gesagt ist er ja erst fünf Jahre alt. Trotzdem fand ich diese CD sinnvoll, bei der Techniken wieder kindgerecht weiter gegeben wurden, so dass die Kinder es einfach und schnell aufnehmen und nachahmen können.

Dieses mal geht es zum Lernen für Finn und seiner Freundin, der Lernraupe Lilo, in Finns Lieblingscafe, wo sein Freund Chris arbeitet. Als Kellner muss sich dieser immer konzentrieren. Er muss sich alle Bestellungen merken können und auch bei der Zubereitung und beim Tablett tragen benötigt er Konzentration. Genau das versucht er Finn näher zu bringen, der sich auch selbst mal an allem versuchen darf.

Das alles ist nicht nur für Finn und Lilo spannend, auch mein Sohn war wieder sehr fasziniert von diesem Hörbuch gewesen und konnte gar nicht genug davon bekommen.
Im Hörspiel lernen Finn und Lilo also spielerisch was Konzentration ist, wofür man es gebrauchen kann und was für Techniken und Übungen es gibt, um seine Leistung zu erhöhen.
So lernen sie beispielsweise mit Zungenbrechern sich auf das zu konzentrieren, was sie sagen, spielen Memory, Ich packe meinen Koffer und tragen Tabletts.
Diese ganzen Idee und Spiele, die dort vermittelt werden, wirken auf meinen Sohn genau so: Wie lustige Spiele! Dass er dabei tatsächlich lernt und sich diese Techniken aneignet, dass ist ihm gar nicht bewusst, mir aber sehr willkommen. Ich bin sehr begeistert wie toll er mittlerweile manche Zungenbrecher beherrscht und wie er sich anstrengt sich auch alles korrekt zu merken. Auch “Ich packe meinen Koffer” klappt immer besser, wir können den Koffer immer voller packen. Das ist auch ein ideales Spiel für unterwegs, zB. auf längeren Autofahrten. Während denen hören wir die Lernraupe häufiger mal und müssen dann für eine Koffer-pack-Runde auch meistens unterbrechen.
Sich auf eine Sache zu konzentrieren und nicht ablenken zu lassen klappt auch immer häufiger besser. Zu Hause spielen wir das Spiel gerne, sich zB. einen voll bepackten Tisch mit Sachen gut zu merken, dann kurz aus dem Zimmer gehen, während der andere eine Sache wegnimmt und der andere dann raten muss, was genau fehlt oder verändert wurde. Das ist ebenfalls eine tolle Merktätigkeit, wo genaues Fokussieren gefragt ist.

Alle Ideen, die im Hörbuch umgesetzt wurden, werden auch im Booklet der CD noch einmal aufgeführt. Äußerst praktisch, wenn einem gerade nicht einfällt, was man mit dem Kind gerade machen könnte.

Meinung zum Hörbuch

Ebenso wie bei den Vorgänger-Hörbüchern der Lernraupe, handelt es sich auch bei diesem Werk eigentlich gar nicht um ein Hörbuch, sondern um ein Hörspiel. Es gibt mehrere Sprecher, für jede Rolle einen und einen Erzähler. Die passende Musik wurde von Rainer Bielfeldt beigesteuert und passt sich wunderbar dem Hörspiel an. Ein paar Lieder bringen mittendrin auch viel Spaß, auch wenn sie im Gedächtnis nicht unbedingt hängen geblieben sind, aber sie lockern zwischendurch auf, was auch bei so vielen Konzentrationsübungen wirklich wichtig ist. Die Sprecher sind toll gewählt und passend zu den Rollen, die sie sprechen. Dem kleinen Finn nimmt man seine Rolle voll ab und auch die Lernraupe Lilo hat eine tolle und interessante Stimme. Bei dieser Produktion stimmt die Zusammenstellung einfach und weiß nicht nur die kleinen Zuhörer zu überzeugen!

Kinderstimme

Ich finde es toll, dass Finn und Lilo und ich so viel lernen können, aber jetzt haben wir auch ganz viel gespielt. Ich spiele am liebsten „Ich packe meinen Koffer“ und spiele mit Mama gerne Diener. Dann muss ich mir ganze viele Sachen merken, die ich machen muss. Das ist lustig, weil Mama sich immer lustige Sachen ausdenkt.

Julian, 5 Jahre

Meine Wertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.