Diamonds for love 1 – Voller Hingabe von Layla Hagen

Diamonds for love – Voller Hingabe von Layla Hagen wurde mir als kleine Überraschung vom Verlag zugesendet und neugierig wie ich bin musste ich direkt reinlesen … und bin drin hängen geblieben! Wie es mir gefallen hat erfahrt ihr nun hier!

diamondsforlove1_foto

Piper Verlag | Taschenbuch Ausgabe | ca. 320 Seiten | 10,00 Euro | Februar 2018 | Originaltitel: Your Irresistible Love | Übersetzer: Vanessa Lamatsch | ISBN: 978-3492311618

Inhalt

(lt. amazon.de):

Diamanten sind für die Ewigkeit. Und die Liebe?

Sebastian Bennett kann in fünf Sekunden sagen, was eine Frau von ihm will: seine Kreditkarte oder den Eintritt in die bessere Gesellschaft. Als CEO des führenden Schmuckherstellers in den Vereinigten Staaten gehört er zu den begehrenswertesten Junggesellen San Franciscos. Doch dann begegnet er Ava Lindt. Sie ist unverschämt attraktiv, charmant, intelligent – und ihr Lächeln ist unbezahlbar. Alles könnte so einfach sein, wäre sie nicht als neue Marketingreferentin für die nächste Schmuckkollektion verantwortlich und damit off limits. Doch Sebastian will sie, um jeden Preis.

»Diese Reihe ist unglaublich sexy und romantisch!« Geneva Lee, »Royal Passion«

Gewähltes Zitat

Als eingeschworene Pessimistin warte ich nur darauf, dass das Märchen endet. Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, dann ist es wahrscheinlich auch nicht wahr – das hat Mom immer gesagt. Das Problem? Sebastian wird mit jedem Tag, der vergeht, nur noch wunderbarer und seine Fähigkeiten im Bett sind unglaublich.

(S. 211)

Meine Meinung

Als Ava Lindt als externe Marketing-Beraterin in Sebastians Firma kommt, fühlen sich beide sofort zueinander hingezogen. Wenn da nur nicht Avas Arbeitsvertrag wäre, der ihr private Beziehungen zu ihren Klienten verbietet…

Die Ausgangssituation dieser Geschichte kennt man mittlerweile zu Hauf: Er ist der reiche, selbstbewusste und natürlich unglaublich Attraktive SEO seiner eigenen Firma. In diesem Fall handelt es sich um Sebastian Bennett und dem marktführenden Unternehmen für Schmuck.
Sie ist die normale Frau, die etwas unbedarft in seine Umlaufbahn gerät und sich schließlich nach ein wenig  angemessener Wehrhaftigkeit in seinen Armen wieder findet. In dieser Geschichte hat Ava Lindt diese Position inne, die eine führende Stellung in Bennetts Unternehmen antritt.

Zugegeben, bei der Ausgangssituation hören die Gemeinsamkeiten zu andern Geschichten dieser Art auch schon fast auf. Zumindest, wenn man mal davon absieht, dass es natürlich auch hier sehr heiß und prickelnd zugeht.
Der große Unterschied ist hier nämlich, dass es in allen anderen Geschichten, die ich bislang gelesen habe, ein Problem gibt. Entweder ist er ein wenig gestört oder sie wird gestalkt oder die Familie und die Freunde spinnen Intrigen, damit aus dem potentiellen Paar nix werden kann. In diesem Buch … Fehlanzeige.
Sebastian Bennett ist ein Traum. Nicht nur optisch, auch sein ganzes Wesen, seine Art: ein absoluter Traummann. Sie ist willig und ohne problematischen Hintergrund und auch seine Familie ist so, wie es wohl jeder gerne hätte. Seine zahlreichen Geschwister und auch seine Eltern heißen Ava direkt herzlich willkommen und sind so nett und zuvorkommend, wie man es kaum glauben kann und aus der Realität wohl auch kaum kennt. Alles läuft so gut, dass es schon fast langweilig ist. Das einzige Problem, was aber nach kurzer Zeit ignoriert wird, das ist der Arbeitsvertrag von Ava, der ihr Beziehungen zu ihren Klienten, in diesem Fall zu Sebastian, verbietet. Aber ganz ehrlich, was kann schon passieren, wenn man sich mit einem der reichsten und begehrtesten Junggesellen des Landes einlässt? Genau! Nix.

Für die einen bietet diese Geschichte sicherlich pure Langeweile, weil wirklich kaum etwas passiert, außer viel, viel Harmonie und Erotik. Lediglich auf den letzten paar Seiten wird es kurz für eine Sekunde ein wenig dramatisch, aber auch eher gewollt als gekonnt.
Mir persönlich hat aber gerade diese Harmonie sehr gefallen. Obwohl auch ich während des Lesens ständig so ein wenig auf das Ende dieses Märchens gewartet hatte, wie es auch im oben ausgewählten Zitat anklingt, war es sehr entspannend sich mal nicht über die dämlichen Figuren ärgern zu müssen, die ihre Probleme selbst schmieden und vergrößern, weil sie zu doof sind miteinander zu reden. Das hat mir hier sehr gefallen und daher mochte ich dieses Buch auch wirklich!

Fazit

Layla Hagen hat mit Diamonds for love – Voller Hingabe eine sehr harmonische und absolut prickelnde Geschichte erzählt! Für die einen wird es sicherlich ein wenig zu viel Harmonie und Langeweile sein, für mich war es wirklich entspannend!

Meine Wertung

One thought on “Diamonds for love 1 – Voller Hingabe von Layla Hagen

  1. Hey,

    ich kann mich dir nur anschließen! Ich war auch etwas verwundert, dass es kein Drama gab, aber genau das hat mir gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.