Aktion Herzensbücher 2018 inkl. Verlosung

[WERBUNG]

Ihr Lieben,

ich freue mich sehr, dass ich in diesem Jahr bei der tollen Aktion der lieben Sara von foxy books mitmachen darf.

Bei dieser Aktion geht es darum, dass an jedem Tag im Dezember mindestens ein Blogger ein Buch des Jahres 2018 vorstellt, das ihm sehr ans Herz gegangen ist.

Auch ich habe natürlich so meine Favoriten, aber mein Herzensbuch 2018 kommt aus einer ganz unerwarteten Ecke …

herzensbuecher2018

Mein Herzensbuch 2018

Das Buch, das mich in diesem Jahr ganz überraschend sehr berühren konnte, stammt aus dem Carlsen Verlag und behandelt ein Thema, mit dem ich selbst bereits zu tun hatte und weswegen ich recht neugierig auf die Umsetzung war, denn ich kenne nicht so viel unterhaltende Literatur über das Thema “Asperger”.

Die Rede ist natürlich von „Jeder von uns ist ein Rätsel“ von A.J. Steiger.

jedervonunsisteinraetsel

Warum ist dieses Buch mein Herzensbuch?

Die Frage ist genauso einfach wie kompliziert.
Menschen mit dem Asperger-Syndrom gibt es tatsächlich mehr, als wir denken. Man erkennt sie oftmals nämlich nicht direkt, man merkt es ihnen nicht immer sofort an. Man denkt sich ganz oft einfach nur “Wie blöd stellt der/die sich denn an?”. Ohne weiter darüber nachzudenken stempeln wir Menschen ab und stecken sie in eine Schublade.

Dieses Buch behandelt dieses Thema in einer Weise, wie ich es bisher nie so authentischen gelesen habe.

Man lernt die betroffene Person kennen und trotz ihrer Ecken und Kanten, trotz ihrer Eigenarten einfach lieben. Und ich finde, man bequemt sich ein wenig aus seiner Komfortzone und beginnt weiter zu denken, wenn es mal wieder darum geht, wie Menschen sich verhalten – auch wenn sie nicht gerade das Asperger-Syndrom haben. Aber dennoch wird hier schön vermittelt, dass anders nicht weniger liebenswert bedeutet.

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich auch manchmal fragt, was die Menschen reitet.
Vor allem vielleicht auch Jugendlichen, die selbst im Bekanntenkreis Personen mit diesem Syndrom kennen, einfach um sie vielleicht besser zu verstehen. Vor allem auch um zu verstehen, was das eigene Verhalten mit diesen anderen Menschen macht.
Und außerdem auch für alle, die eine herzerwärmende Geschichte lesen wollen!

Gewinnspiel

Dank der lieben Sara und des Carlsen Verlags darf ich heute an euch ein Exemplar von „Jeder von uns ist ein Rätsel“ von A. J. Steiger verlosen.

Um zu gewinnen, beantwortet mir doch einfach in den Kommentaren die folgende Frage:

Welches war euer Herzensbuch 2018 und warum?

Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder postet darüber (vielleicht ein Bild?) in den sozialen Medien und packt mir den Link dazu in die Kommentare.

Ich freue mich auf eure Herzensbücher!

Teilnahmebedingungen:
– Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre oder mit Einverständnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten und mit einem gültigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
– Das Gewinnspiel geht bis einschließlich zum 31. Dezember 2018.
– Der Gewinner wird ausgelost und hier in diesem Beitrag mit dem Namen verkündet, den er selbst angegeben hat.
– Der Gewinner übermittelt seine Postadresse selbstständig an den Carlsen Verlag zwecks Gewinnzusendung. Die e-Mail Adresse wird dann bekannt gegeben. 

13 thoughts on “Aktion Herzensbücher 2018 inkl. Verlosung

  1. Huhu,
    Danke für das Aufmerksam machen auf Facebook. Ich habe eine ganze Weile in einer WG für junge Menschen mit Asperger gearbeitet. ich finde es sehr interessant, wenn es auch oft herausfordernd war.
    Mein Herzensbuch 2018 ist „Lotta Wundertüte“ In meinem Kolloquium habe ich mich ganz intensiv mit Inklusion beschäftigt, daher war die Elternsicht eines Kindes mit einer Behinderung sehr gelungen dargestellt, denn gerade im Bereich Schule muss in Deutschland noch sehr vieles geschehen.
    Wünsche dir ruhige Vorweihnachtstage und hoffe, du hast schon alle Geschenke parat. Ich habe heute das letzte Geschenk gekauft und fühle mich regelrecht erleichtert.
    Viele Grüße von Mel

    • Hi Mel,

      oh, ja, das glaube ich, dass das eine herausfordernde Arbeit war :) Schön! Auch dein Kolloquium, das ist ein echt interessantes, aber auch schwieriges Thema, finde ich. Von daher kann ich total verstehen, dass du das Buch toll fandest :)

      Ja, ich habe mittlerweile alle Geschenke beisammen. Auf eines warte ich noch, aber das müsste jeden Moment mit der Post hier eintreffen ;) Alles erledigt zu haben erleichtert mich auch sehr :)

      Dir ebenfalls viele vorweihnachtliche Grüße
      Nicole

  2. Hallöchen!

    Oh, das Buch hatte ich bisher so gar nicht auf dem Schirm. Dabei finde ich das „Thema “ total spannend und habe selbst mal in der Uni einen Vortrag über Autismus gehalten. Das Buch ist direkt mal auf meiner (leider viel zu langen) Wunschliste gelandet :)

    Mein Herzensbuch dieses Jahr war Verliebt in Mr. Daniels, weil es mich einfach so sehr berührt hat. Ich habe so viel geweint beim Lesen und dennoch (oder gerade deshalb) jede Seite genossen.

    Liebe Grüße
    Jessy

  3. Hallo,
    mein Herzensbuch habe ich gerade erst gelesen. Es ist „Die Schneeschwester“ von Maja Lunde. Ein so traurig-schönes Buch und wunderbar illustriert. Ich werde es bestimmt noch öfter lesen und anschauen.

    Liebe Grüße, Jutta

  4. Hallo!
    Mein Herzensbuch 2018 wer „All in – Tausend Augenblicke“ von Emmy Scott aus dem LYX Verlag. Die Geschichte hat mich so unglaublich berührt und die Sprache von Emma Scott ist sehr poetisch. Ich habe jedes einzelene Wort genossen und musste mehrmals das Taschentuch zücken. Ich kann das Buch wirklich nur wärmstens empfehlen. Es geht um Freundschaft und den Mut, zu leben.
    LG
    Yvonne

  5. Morgen,

    Ein bestimmtes Herzensbuch kann ich gar nicht benennen.

    Es waren einige, die mich aus dem ein oder anderen Grund berührt haben.

    CINDEr & Ella wären da zu nennen. Ella könnte mich da vollkommen überzeugen

    Unter schwarzen Federn – ein ernstes Thema/Themen in ein Märchen verpackt.

    Dein Herzensbuch hätte ich noch nicht auf den Schirm.

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit

    Tanjas Buchgarten

  6. Hallo,
    das Buch klingt so toll! Mein Herzensbuch dieses Jahr war der letzte Sammelband der Ulldart-Reihe. Zum Einen weil Markus Heitz einer meiner liebsten Autoren ist und ich seine Bücher einfach unglaublich gerne lese, zum Anderen hat es mich auch aus meiner Leseflaute befreit. Irgendwie bin ich in der ersten Hälfte des Jahres nicht wirklich voran gekommen beim Lesen.
    Viele Grüße, Elisabeth

  7. Hallo,
    das Buch kenne ich noch gar nicht, aber es ist ein sehr wichtiges Thema, worüber ich noch gern mehr lesen würde. Ein sehr schön gestalteter Animationsfilm ist „Mary und Max“, der sich ebenfalls mit Asperger befasst ( kleiner Tipp ;) ).
    Ein Buch welches mich dieses Jahr sehr berührt hat war „Salz für die See“ aus dem Königskinder Verlag. Ein Ereignis aus vergangener Zeit, welches heute kaum noch in den Köpfen präsent ist. Man ist nach dem Lesen einfach nur dankbar im Heute zu leben.
    Eine schöne Weihnachtszeit!
    LG Debora

  8. Hallo Nicole!

    Mein Herzensbuch 2018 war Magnus Chase – Das Schiff der Toten. Ich liebe diese Reihe einfach abgöttisch und auch wenn ich mir etwas anderes vom Finalkampf erwartet habe, so war das Buch dennoch eine Wucht, einfach weil die Figuren sooooo toll sind und ihre Beziehungen untereinander so schön <3 Du musst die Reihe unbedingt lesen!

    Liebe Grüße
    Laura

  9. Hallo,
    das Buch klingt sehr interessant. Ich mag authentische Geschichte und vor allem welche, die sich mit realen Themen beschäftigen.
    Mein Herzensbuch war „Nur ein einziges Mal“ von Colleen Hoover. Es hat mich emotional sehr berührt, aber auch schockiert.

    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Apathy

  10. Hallo Nicole,

    danke für die Vorstellung Deines Herzensbuches. Das Thema ist wirklich sehr interessant – und die Geschichte bestimmt berührend. Danke für die Gewinnchance!

    Mein Herzensbuch 2018 war „Dumplin’“ von Julie Murphy, weil es lebensbejahend ist und das Thema Körperbewusstsein und -gefühl gut umsetzt. Für mich ein echtes Highlight.

    Viele liebe Grüße und einen guten Rutsch,
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.