Persönliche Plaudereien 2

Ihr Lieben!

2018Mittlerweile ist es schon eine Ewigkeit her, seit ich euch meine ersten Persönlichen Plaudereien hier auf dem Blog präsentiert habe. Und obwohl eure Resonanz damals wirklich klasse war, habe ich immer Probleme damit euch etwas zu erzählen, weil ich immer denke, dass das doch sowieso niemanden interessieren würde. Was natürlich Quatsch ist, ich persönlich lese solche Artikel nämlich auch total gerne!

Für das neue Jahr habe ich mir, obwohl ich von guten Vorsätzen nicht so viel halte, vorgenommen, dass in diesem Jahr alles anders werden soll. Ich werde mich zumindest bemühen euch öfter an allem was auch hinter den Kulissen des Blogs und bei mir persönlich so vorgeht teilhaben zu lassen.

Und heute will ich mal damit beginnen, schaue noch einmal auf 2017 zurück und wünsche euch auch gleich noch ein frohes, neues Jahr!

 

Rückblick

Das vergangene Jahr lief tatsächlich gar nicht so schlecht für mich. Vor allem im Vergleich mit den vergangenen Jahren, in denen uns zahlreiche Schicksalsschläge trafen. Seit einem kleinen Rückschlag zu Beginn des Jahres war 2017 aber überwiegend gut für uns! Sowohl privat als auch Blog-technisch!

Da wären die beiden Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, die einfach klasse waren! So viele tolle Veranstaltungen besucht, Kontakte geknüpft, Autoren und Verlage kennen gelernt. Ich freue mich schon total auf die nächsten Messen, denn diese versprechen auch jetzt schon wieder viele interessante und neue Dinge!

Mein buchiges Highlight 2017 waren übrigens Diabolic – Vom Zorn geküsst von S.J. Kincaid und Scythe 1 – Die Hüter des Todes von Neal Shusterman. Und von beiden Büchern wird es in diesem Jahr eine Fortsetzung geben! Hach!

Außerdem habe ich auch im vergangenen Jahr wieder an vielen Aktionen wie Blogtouren, Paraden teilgenommen. Ich liebe es einfach etwas gemeinschaftlich zu tun und deswegen freue ich mich auch total darüber, dass ich nun in diesem Jahr die Carlsen Challenge zusammen mit Laura ausrichten darf!

Und privat gab es auch groß keine Baustellen oder Unglücke. Wir hatten im vergangenen Jahr wunderbare Urlaube und Zeit mit der Familie und auch mit Freunden, was ich sehr genossen habe. So langsam lerne ich wieder runter zu kommen und mich auch einfach mal fallen lassen zu können. Diese Eigenschaft ist mir in den letzten Jahren eher abhanden gekommen, ich stand immer unter Strom und Anspannung, was der Psyche einfach nicht dienlich war.

Vorsätze

Tja, eigentlich halte ich wirklich nichts von guten Vorsätzen zum Jahreswechsel. Aber gerade für den Blog habe ich mir dennoch welche vorgenommen. Ich will einfach wieder mehr bloggen, euch mehr über mich und meine (buchige) Welt erzählen, euch an meinen Gedanken teilhaben lassen. Dazu gehören auch wieder Artikel zu meinem Leseverhalten, die ich früher immer geschrieben habe, die im letzten Jahr aber irgendwie unter den Tisch gefallen sind. Aber auch über Begegnungen auf Messen mit anderen Bloggern, Verlagen und Autoren.

Und ich mag euch auch ein wenig mehr von mir privat erzählen. Vielleicht etwas über unsere Familienurlaube. Erfahrungen mitteilen ist ja immer gut 😉

Wünsche

Für 2018 habe ich natürlich auch Wünsche. So würde ich gerne weiterhin an tollen Aktionen teilnehmen und auch gerne selbst welche Planen und durchführen.
Ich hoffe, dass ich mit meinen Artikeln euren Geschmack treffen werde und ihr mir auch entsprechend Feedback gebt, denn nur so macht das alles einen Sinn.

Privat wünsche ich mir, dass es weiterhin allen gut geht und keine Katastrophen passieren. Und ich hoffe, dass es auch in diesem Jahr mit einem kleinen Familienurlaub klappt. Wir würden gerne wieder an die Nordsee fahren 🙂

 

Das war es erst einmal von mir. Ich fürchte, ich habe nur einen Bruchteil meiner Gedanken, die ich eigentlich in diesen Artikel packen wollte, niedergeschrieben. Aber das macht ja nix, umso mehr Grund habe ich, dieses mal wirklich sehr bald, wieder einen Artikel zu schreiben.

Wie schaut es denn bei euch aus? Wie war denn euer 2017? Und habt ihr Vorsätze für 2018?

Eure

nicole_signing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.