Blogtour zu Gefangen zwischen den Welten – Tag 1

Ihr Lieben!

Willkommen zum Auftakt unserer kleinen Blogtour zu Sara Olivers abenteuerlichem Roman „Gefangen zwischen den Welten“. Ich darf heute den Anfang machen und möchte ich euch dieses Buch erst einmal ein wenig vorstellen und näher bringen und das natürlich – wie immer – ohne große Spoiler!

bt_banner

Gefangen zwischen den Welten

“Gefangen zwischen den Welten” hat mich schon von Titel her sehr angesprochen, denn es klang interessant und ich war sehr gespannt, ob der Titel “zwischen den Welten” auch wirklich dort spielen würde. Auf jeden Fall war klar, dass es kein realistischer Roman sein würde, der auf unserer Erde spielt. Als ich später schließlich auch noch dieses wunderbare Cover zum Buch sah, da wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Oder wie geht es euch?

Als Ve ihren Vater besuchen will, landet sie in einem winzigen Dorf in Bayern, wo ihr Vater seit neustem in einem Schloss wohnt. Wie immer hat er vergessen Ve vom Bahnhof abzuholen und so begibt sie sich mit Ach und Krach dorthin, nur um festzustellen, dass ihr Vater gar nicht zu Hause ist. Verwirrt forscht sie nach und stößt auf eine unglaubliche Sache! Und nicht nur das, sie trifft auch ihre Doppelgängerin. Nur ihr Vater, der bleibt verschwunden …

Das klingt doch wirklich gut, oder? Ich finde das Thema Parallelwelten wirklich spannend und verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass es in dieser Parallelwelt richtig spannend wird und Ve ein Leben kennen lernt, wie es hätte sein können, wenn getroffene Entscheidungen anders ausgefallen wären. Wer fragt sich sowas nicht ab und an mal, was wohl gewesen wäre, wenn man irgendetwas in seinem Leben anders gemacht hätte?

 


coverInhalt (lt. amazon.de):
Ve und Nicky gleichen sich bis aufs Haar. Doch Ve und Nicky sind keine Zwillingsschwestern. Zwischen ihnen liegen sprichwörtlich Welten! Eine mysteriöse Apparatur hat Ve in ein Paralleluniversum katapultiert – mitten hinein in das Leben ihrer Doppelgängerin. Um in ihre eigene Welt zurückkehren zu können, muss Ve sich mit Nicky verbünden, mutiger sein, als sie es jemals zu träumen wagte, und eine große Liebe opfern …

Arena Verlag | Gebundene Ausgabe | 416 Seiten | 16,99 Euro | August 2016 |  ISBN: 978-3473401444


Stimmen zum Buch

„Der spannende Auftakt einer Trilogie, welcher nicht nur Interesse und Neugier weckt sondern mich durch die interessante Idee einer Parallelwelt, einem guten Schreibstil und tolle Charaktere, überzeugen und mitreißen konnte.“

(Meine Lieblingsbücher)

„Mit Gefangen zwischen den Welten ist Autorin ein packender Auftakt der Welten-Trilogie gelungen, der mich begeistert hat. Quantenphysik und Parallelwelten haben mich schon immer fasziniert, und Sara Oliver hat dies hier leicht verständlich und gekonnt umgesetzt. Überraschend anders! Stellt euch vor, ihr öffnet eine Tür und steht niemand geringerem als euch selbst gegenüber!
Absolute Leseempfehlung!“

(Lesemonsterchens Buchstabenzauber)

„Die Story fesselt von Beginn an und lässt einen bis zum Schluss nicht los. Sie ist spannend, humorvoll, gefühlvoll und hat einen spannenden Plot.“

(Mem*o*ries)

„Ein traumhaftes Buch, was dich in fremde Welten trägt.
Lesehighlight. ♥“

(Kathleens Bücherwelt)


Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es natürlich den ersten Teil dieser spannenden Welten-Trilogie! Und das gleich fünf mal!

Preis 1-5
Je ein Buch “Gefangen zwischen den Welten” in der Print-Ausgabe

Um teilzunehmen beantwortet mir einfach die unten stehende Frage in den Kommentaren und schon seid ihr im Lostopf:

Würdet ihr gerne mal in eine Parallelwelt reisen und euren Doppelgänger treffen? Wie würde dieser wohl sein?

Keine Sorge, falsche Antworten gibt es nicht! Ich bin trotzdem gespannt auf eure Antworten!
Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern.

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

>>Zur Übersicht aller Tour Stationen<<

 

44 thoughts on “Blogtour zu Gefangen zwischen den Welten – Tag 1

  1. Huhu Nicole,

    wenn ich die Möglichkeit hätte, wieder in „meine Welt“ zurückzukehren, dann könnte ich mir durchaus vorstellen, einmal auf solch eine abenteuerliche Reise zu gehen. Mein Doppelgänger wäre selbstverständlich bezaubernd, zuvorkommend und liebenswert ?? War natürlich Quatsch, denn wenn ich ehrlich bin, habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht.

    Liebe Grüße und vielen Dank für den tollen Einstieg in die Blogtour.

    Silke

  2. Huhu, das Buch steht natürlich auf meiner Wunschliste. Sowohl cover als auch klappentext sind toll und interessant. Ich denke mein Doppelgänger wäre eine Draufgängerin. Sie wäre ein Naturtalent in Karate und Bücher sind so gar nicht ihr Ding. Eben ds Gegenteil von mir :) LG julia

  3. Hey Nicole,
    vielen Dank für diesen tollen Auftakt. Das Buch klingt so verdammt gut :).

    Mein Doppelgänger wäre wohl das genaue Gegenteil von mir. Nicht so verrückt und durchgedreht, nicht so buchverrückt. Er würde aber auch eine Familie haben und sich vielleicht sozial engagieren.
    So eine Parallelwelt hat ja was. Ich würd da echt gerne hin, schon alleine um eben meinen Doppelgänger zu treffen.

    Ich freu mich schon auf morgen :).

    Liebe Grüße
    Kevin

  4. Hallo Nicole,

    durch meine TV-Erfahrungen dank „Sliders“ und „Fringe,“ bin ich nicht so sicher, ob ich wirklich in ein Paralleluniversum reisen möchte. Hah! Das Buch klingt aber super interessant — und nun würde es mich sehr interessieren, ob meine Parallelwelt-Doppelgängerin jetzt auch in diesem Moment bei Deiner Parallelwelt-Doppelgängerin einen Kommentar hinterlässt… :)

    Liebe Grüße,
    Birgit

  5. Schöner Beitrag und ich bin echt schon gespannt auf das Buch. ?

    Na klar, wäre super, würde den dann aber mitnehmen… Der kann dann die Arbeiten erledigen, die ich nicht gerne mache. ?

    Somit müsste mein Doppelgänger hilfsbereit, zuvorkommend und ein Ja-Sager sein. :P

    Liebe Grüße

    Tina

  6. Huhuuuuu…..
    Da ich das Buch ja eh im Visier habe, bin ich eurer Tour jetzt mal gefolgt und der Inhalt fasziniert mich immer wieder aufs Neue ;)

    Zu der Gewinnspielfrage .. uff … also ich wäre erstmal geschockt, wenn ich meinem Zwilling aus der anderen Welt gegenüber stehen würde …. würde mir die Person genauestens anschauen und ja … ich glaube sie wäre fast genauso wie ich .. macht ja einen Zwilling aus … ABER sie wäre in manchen Dingen auch einfach gscheiter wie ich (hoffe ich zumindest mal) und dann würde bei ihr so manches anders aussehen im Leben als bei mir … was genau ? Das mag ich mir glaub lieber nicht vorstellen *lach*

    Bin auf jeden Fall auf eure weiteren Themen gespannt ;)

    LG Bibi

  7. Guten Abend :-),

    ich denke, man muss gar nicht in ein Parallel-Universuzm reisen, denn jeder hat auf Erden einen Doppelgänger. Ansonsten würde ich es auch nicht machen.
    Meine Doppelgängerin wäre vielleicht nur äußerlich so wie ich und ansonsten das komplette Gegenteil. Oder aber, sie wäre eine Ergänzung.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

  8. Huhu,

    endlich hat die Tour begonnen, ich habe sehnsüchtig auf den Tag gewartet und der Einstieg der Tour ist grandios! :-)

    Zu deiner Frage: ich würde gerne in eine parallel Welt reisen um meinen Doppelgänger zu treffen. Wie dieser sein könnte kann ich mir nicht vorstellen aber wenn er genau so wäre wie ich, würde ich mich sehr gut mit ihm verstehen.

    Liebe Grüße,

    Benny

  9. naja Parallelwelt klingt doch suspekt und ich wüsste nicht ob ich da Lust hätte mich da selbst noch einmal kennen zu lernen…….. wer weis ob mich das nicht irgend wie trastisch beeinflußen würde?!
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

  10. Hallo, meine Liebe!

    Ein sehr schöner Tour-Auftakt, den ich schon sehnlichst erwartet habe. Dank „Zimt & weg“ habe ich in der letzten Zeit natürlich sowieso schon ein paar Gedanken an Parallelwelten „verschwendet“ und auch „Blink of Time“ ruft sich immer wieder in Erinnerung. Es ist aber auch wirklich grausig, nicht in seine eigene Welt zurückkehren zu können…das will man nun wirklich nicht! Trotzdem würde es mich interessieren, wie sich so einige signifikante Entscheidungen dort vielleicht anders ausgewirkt haben. Ob mein anderes Ich wohl all die Dinge, die ich bereue, NICHT getan hat? Am meisten würde es mich aber interessieren, ob wir denselben Freundeskreis hätten.

    Liebste Grüße

    Rica

    • Ups, hab die zweite Frage überlesen! Vielleicht wäre mein anderes Ich dünner und/oder hätte längst das Studium abgeschlossen…vielleicht versauert meine Doppelgängerin auch noch in meinem Ausbildungsbetrieb *schüttel*

  11. Ahhhh, ich habe schon auf den ersten Beitrag gelauert :) freue mich echt mega auf die Blogtour und das Buch. Das erste Mal habe ich bei Aurora über Parallelwelten gelesen, jedenfalls fällt mir gerade nichts anderes ein, und das hat mir überaus gut gefallen. Ich würde auch wahnsinnig gerne mal in eine Parallelwelt reisen und meine Doppelgängerin treffen. Ich würde sie mir als mein absolutes Gegenteil vorstellen. Nicht optisch natürlich, sondern vom Charakter. Und irgendwie trotzdem ich… ganz schön verwirrend über so was nachzudenken ;)

    Viele grüße und bis Morgen, Wayland

  12. Ja, das würde ich sehr gerne, eine tolle Vorstellung. Bestimmt so ähnlich wie ich: freundlich, immer gut gelaunt, hilfsbereit, Leseratte.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  13. Huhu Nicole,

    oh ja ich würde mich super gerne auf so ein Abenteuer in eine Parallelwelt aufmachen. Ich finde das hört sich total aufregen und spannend an *_* Ich glaube mein Doppelgänger wäre sicher genau das Gegenteil von mir xD

    Liebe Grüße Michelle

  14. Hallo,
    spannender Start der Blogtour.
    Und daher gern meine Antwort:
    Ich würde schon mal gern mein Paralleluniversum kennen lernen. Und ich hoffe meine Doppelgängerin ist dann nicht so eine Zicke. Das wäre das Schlimmste. Ich hasse Zicken da ich immer recht ruhig bin.
    Liebe Grüße
    Sonja W.

    PS: schau mal unter der Buchvorstellung oben.
    Da hast du anstelle Ravensburger Arena Verlag geschrieben.

  15. Hallo Nicole,
    danke für deinen tollen Beitrag. Bin schon ganz neugierig auf das Buch.
    Oh ja ich würde gerne mal in eine Parallelwelt reisen und dort erleben, wie alles auch anders sein kann. Vielleicht gibt es dort keine Kriege und alles ist schön friedlich. Ich wäre dort vielleicht ganz ausgeglichen und mehr als glücklich, wer weiß.
    LG
    Anni

  16. Ein schöner Beitrag von dir und das Buch klingt wirklich sehr spannend.

    Ich stelle mir vor, dass meine Doppelgängerin wirklich das genaue Gegenteil von mir wäre. Nicht charakterlich, sondern vom geführten Leben her. Vielleicht hätte sie es einfach gehabt, wäre selbstbewusster, hätte eine Karriere gestartet, später einen Mann kennengelernt, Kinder bekommen etc. Ok, das klingt jetzt vielleicht eher nach einem Märchen :-D Aber Parallelwelten sind so spannend.

    Liebe Grüße
    Anna

  17. Hi!

    Mich hat auch das Cover total angesprochen und die Idee mit Parallelwelten finde ich auch interessant!
    Und ja, ich würde gerne mal dahin reisen – aber eine Vorstellung davon, wie ich bzw. meine Doppelgängerin dort wäre ist echt schwer. Man trifft ja im Leben so viele Entscheidungen und jede Kleinigkeit hat andere kleine oder auch große Folgen. Andere Freunde, andere Partner … das alles beeinflusst einen und man entwickelt sich anders, genau deshalb fände ich das extrem spannend zu sehen! ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

  18. Huhu,
    das wäre echt eine spannende Erfahrung! Ich hätte gerne eine Doppelgängerin, die so ist wie ich :) Mit ein paar Abweichungen hier und da… durch andere Erlebnisse natürlich. Aber menschlich, das bin ich ganz sicher, würden wir uns gleichen!
    Auf das Buch bin ich soo gespannt!
    LG und noch einen schönen Sonntag,
    Madita

  19. Hallo,
    was für eine interessante Vorstellung. Klar würde ich die Erfahrung machen wollen – und dann aber wieder zurück reisen.
    Hm, meine Doppelgängerin, ich weiß nicht, wie sie wäre. Das müsste ich erst nach und nach entdecken. Aber hoffentlich nett, so dass wir uns gut verstehen würden.

    lg, Jutta

  20. Wenn ich ehrlich bin, würde ich sehr ungern meine Doppelgängerin kennenlernen :D Nicht, weil ich mich nicht mag, aber vielleicht wird mir da vor Augen gehalten, was ich verpasst habe, wenn mein Leben anderes verlaufen wäre.

    LG Astrid

  21. Hallöchen. :)
    Erstmal danke für den Beitrag, so viel Zeit muss sein. :)
    Also ich würde total gerne meine Doppelgängerin kennenlernen, wenn sie dann nicht so viele Macken hat wie ich, aber ich vermute mal, wir wären dann recht gleich und gerade das könnte interessant sein. Und eine Parallelwelt, das würde mir auch total gefallen. :)
    Alles Liebe,
    Katja

  22. Hallo,

    das Cover ist traumhaft schön und die Geschichte klingt wirklich spannend. Erinnert mich spontan mit dem Parallelwelten und Doppelgängern ein wenig an „das Licht von Aurora“.

    Mein Doppelgänger? Ich habe überhaupt keine Ahnung. Aber wenn es darum geht, andere Entscheidungen zu treffen, wäre meine Doppelgängerin vielleicht nicht nach dem Abi von zuhause weggegangen, sondern dort an der Uni geblieben. Dann wäre sie jetzt eine spießige, verstaubte Literaturforscherin und ich habe alles richtig gemacht ;)

    Viele Grüße
    Anja

  23. Hallo,
    Deine Buchvorstellung hat mir sehr gut gefallen. Ich würde gerne mal eine Parallelwelt besuchen, wo immer die auch ist. Allerdings nur, wenn ich wieder heimkomme.
    LG Bettina Hertz

  24. Hey liebe Nicole,
    das Buch interessiert mich sehr, weil ich zu diesem Thema noch nie etwas gelesen habe.
    Ich würde super gerne mal in eine Parallelwelt reisen, wenn ich wieder zurück kann oder wenigstens weiß was mich erwartet. :D
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass mein Doppelgänger das komplette Gegenteil von mir ist. Wir uns aber trotzdem super verstehen, weil man sich ja doch in irgendeiner Weise ähnlich ist. So wie bei Zwillingen.

    Liebe Grüße Sina

  25. Ein toller Beitrag. Klar würde ich gerne mal meinen Doppelgänger in einer anderen Welt kennen lernen. Ich hoffe ja sie wäre genau wie ich, denn fas würde interessant werden.
    Liebe Grüße Doreen

  26. Huhu Nicole,

    Eigentlich klingt eine Reise in eine Parallelwelt schon ziemlich spannend, aber auch irgendwie beängstigend.

    Ich habe eigentlich gar keine Vorstellung wie ein Doppelgänger von mir sein könnte. Vielleicht mutiger und entschlossener?

    LG Susan

  27. Hallo :)
    Die Buchvorstellung macht wirklich neugierig! Ich fänd es total interessant, mal in eine Parallelwelt zu reisen, es ist bestimmt faszinierend, wie es da aussieht, welche anderen Strukturen es möglicherweise gibt und und und.Eine Doppelgängerin wäre sicher auch spannend, aber ob man das wirklich will?! Ich könnte mir vorstellen, dass man sich dann auch ein wenig für das verantwortlich fühlt, was die andere so anstellt und ob das immer gut wäre ;)

    Lg Dana

  28. Hallo Nicole! :D

    Erstmal toller Beitrag der Lust auf mehr macht! :D
    Aber nun zu deiner Frage.
    Hmmmm…. ich würde sagen erstens wäre ich sehr neugierig wie mein Charakter aus der Paralellwelt so wäre und dann würde ich bestimmt die ein oder andere Frage so stellen, wie es so ist dort.

    Liebe Grüßle Susanne

  29. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich glaube nicht das in eine Parallelwelt reisen würde , ich hätte Angst das
    ich nicht zurück kommen auch wenn das sicher toll wäre.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )

  30. Huhu,
    das Buch klingt wirklich interessant und das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen!
    Zur Frage: Puh, komme ich wieder in die reale Welt zurück oder kann ich mich entscheiden, wo ich bleiben will? Dann würde ich das gerne machen, denn manche Entscheidungen, die man getroffen hat, würde man vielleicht nicht immer 100% genauso wieder treffen.
    Viele Grüße und ich verfolge eure Tour gespannt weiter!
    Sunny

  31. Huhu,
    also ich stelle es mir sehr spannend vor einmal in eine Parallelwelt zu reisen und meinem Doppelgänger hinterher zu spionieren. Ob ich sie kennen lernen wollte, weiß ich noch nicht so recht, ich würde mein anderes ich wohl eher erst ein Weilchen beobachten. Interessant wäre es zumindest wenn sie das komplette Gegenteil von mir wäre, denn ein genaues zweites Ich – nein danke, ich bin schrecklich genug, sowas braucht man kein zweites Mal. *lol
    Liebe Grüße
    Elchi

  32. Hallo,
    klar warum nicht? So lange es wirklich nur ein Ausflug ist und nicht permanent würde ihc das gerne mal machen wollen.

    Mhh, ich könnte mir vorstellen, dass ein zweites Ich entweder das komplette Gegenteil wäre oder exakt so wie ich.

    Alles Liebe
    SOphie

  33. Huhu :)
    Ja ich denke das würde ich sofort machen wenn es die Möglichkeit gäbe :D Ich denke die Meisten wären viel zu neugierig um das nicht zu tun, oder?
    Ich fände es natürlich spannend einen Doppelgänger zu haben, der keine meiner Schwächen hätte, sozusagen ein „perfektes Ich“.
    Aber wer weiß, vielleicht hätte sie dann andere Macken?!

    Liebe Grüße
    Theresa

  34. Hey =)
    Ich fände es spannend. Vor allem wäre es dort vielleicht sogar möglich verstorbene und geliebte Menschen wiederzusehen. Wahrscheinlich vollkommen anders, aber es wäre vorstellbar. Verwirrend und erschütternd, aber irgendwie auch wundervoll.

    Liebe Grüße
    Katie

  35. Hey Nicole,

    mhh also ich bin bei so etwas immer eher ein Angsthase. Auf der einen Seite würde es mich total reizen, auf der anderen Seite hätte ich auch ein wenig Angst davor was mich in der Parallelwelt erwarten würde. Und mein Doppelgänger wäre in der Parallelwelt das genaue Gegenteil von mir: Veganer, Serienjunkie und Shoppingsüchtig :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

  36. Hallo,

    hmm ich würde das durchaus gerne mal ausprobieren. Mein Doppelgänger wäre wahrscheinlich einfach genauso wie ich? oder vielleicht auch das genaue Gegenteil, wer weiß das schon :D Aber es wäre definitiv interessant es rauszufinden

    lg Sally

  37. Hallo (:
    Es wäre auf jeden fall interessant! Aber auch nur, wenn ich anschließend wieder nachhause zurück kehren könnte. Meine Doppelgängerin wäre ziemlich ehrlich, direkt und kontaktfreudig. Aber gleichzeitig auch stur, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat (:
    Liebe Grüße

  38. Hallo,

    ich glaube nicht, dass ich gerne mal in einer parallelen Welt wäre, ich hätte dabei etwas Angst ob ich auch wirklich wieder in die „reale Welt“ zurückkommen könnte… mein Doppelgänger wäre mir ziemlich ähnlich ;)

    LG

  39. Das Cover ist ja ein Traum <3
    Mein Doppelgänge wäre mir vom Aussehen her sehr ähnlich, aber hoffentlich gut aussehender.
    Er würde ein enormes Wissen besitzen und sehr gerne Bücher lesen.

  40. Oh ja, ich würde gern einmal in eine Parallelwelt reisen. Zu sehen, wie sich das eigene Leben mit bestimmten Entscheidungen wohl verändern würde, ist unheimlich spannend, aber auch etwas beängstigend. Was wäre, wenn mein Parallelleben besser ist als mein eigenes? Das könnte mich entweder frustrieren oder motivieren, etwas an meinem Leben zu ändern.

  41. Huhu :)
    Ich würde eigentlich echt ungern in eine Parallelwelt reisen wollen, da ich nicht weiß was mich dort erwartet. Ist mein Doppelgänger dort sozusagen mein böser Zwilling oder ein gesuchter Verbrecher oder vielleicht sogar ein Popstar, hinter dem sämtliche Paparazzi her sind. Das weiß man ja vorher nicht. Ich hätte zu viel Angst, dass es dort schlimmer wäre als hier und da würde ich auf solch eine Reise verzichten wollen. Außerdem müsste ich ja eh irgendwann zurück zu meiner „richtigen“ Familie und meinen Freunden und da würde es mir glaub ich einfach nur schwer fallen, zurück zu kehren, wenn es mir dann doch super gefällt in der Parallelwelt…

  42. Ja, ich würde gerne in eine Parallelwelt reisen.
    Mein Doppelgänger würde ehrlich und aufrichtig sein. Selbstbewusst und hilfbereich ebenfalls.

    Liebe Grüße
    Schneeflöckchen

  43. Huhu liebe Nicole,

    die Geschichte klingt wirklich toll <3. Ich liebe Parallelwelten, von daher würde ich furchtbar gerne meine kennenlernen und natürlich somit auch mein Gegenüber :) . Es wäre zwar sicher komisch, einer Person zu begegnen, die so aussieht wie ich, aber eventuell vom Charakter ganz anders ist, reizvoll wäre es aber sehr.

    Liebe Grüße und Danke für´s schmackhaft machen,
    Ally

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.