Mariposa: Bis der Sommer kommt – Nicole C. Vosseler

mariposa

cbj Verlag
Gebundene Ausgabe
ca. 448 Seiten
18,99 Euro
März 2015
ISBN: 978-3570155363

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt

(lt. amazon.de):

Ein Flügelschlag in eine andere Welt
Jake ist auf die schiefe Bahn geraten und muss seinen Community Service in Mariposa antreten, einem gottverlassenen Ort am Rande des Yosemite-Parks in Kalifornien. Dort trifft er auf Nessa, ein sonderbares Mädchen mit roten Haaren, weißer Haut und dunklen Augen. Sie lebt mit ihrer Familie zurückgezogen im Wald, und obwohl sich Jake über sie lustig macht, bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Ganz offensichtlich erwidert sie seine Gefühle, doch ihre Familie und die ganze Kommune, der sie angehört, sind strikt dagegen, dass die beiden sich treffen. Denn Nessa ist tatsächlich nicht ganz von dieser Welt …

Gewähltes Zitat

Ich war nicht mehr sicher, ob ich schon bereit dafür war. Ob ich jemals bereit dafür sein würde, die Dinge, von denen so viel für uns abhing, auf dieselbe tatkräftige weise in die Hand zu nehmen wie Ma.
In diesem Moment hätte ich das Erwachsensein, so lange herbeigewünscht und endlich zum Greifen nahe, am liebsten wieder eingetauscht. Gegen die Abfolge von großen und kleinen Abenteuern, die mein Leben als kleines Mädchen gewesen war, in einer ausgeglichenen Balance zwischen Geborgenheit und Freiheit.
Ich hatte nichts anderes gekannt. Nichts vermisst. Nichts anderes ersehnt.

(S. 121)

Meine Meinung

Nach einer Straftat muss der junge Jake seine Strafe in einem kleinen Kaff in Kalifornien abarbeiten. Mariposa ist eine schöne, aber sehr kleine Stadt in der fast jeder jeden kennt.
Die junge Nessa wohnt schon ihr ganzes Leben in Mariposa, ist aber eher Außenseiterin, denn ihre Familie hat sich von Rest der Stadt ziemlich abgeschottet. Sie geht nicht zur örtlichen Schule und hat auch keine Freunde außerhalb ihrer Familie. Als sie eines Tages auf Jake trifft, findet sie allerdings Gefallen am Leben außerhalb ihres Radars …

Mariposa ist spanisch und bedeutet Schmetterling und auf dem Cover befinden sich ebenfalls Schmetterlinge. Die Geschichte wird aus der Sicht von Jake und Nessa erzählt. Unter den Kapitelzahlen steht der jeweilige Name, so dass man auch sofort weiß, aus welcher Sicht man die Geschichte gerade mitverfolgen kann. Das ist schön, denn so werden uns beide Figuren nahe gebracht.
Das Buch ist in vier große zeitliche Abschnitte unterteilt, die mit dem Herbst beginnen und – wie der Titel schon sagt – mit dem Sommer enden. Innerhalb dieser Abschnitte ist die Geschichte noch in zahlreiche kleine Kapitel gegliedert.

Aufgefallen ist mir dieses Buch durch seinen schönen Titel und das wirklich wunderbare Cover welches mit seinen schönen sommerlichen Pastellfarben ganz herrlich dazu passte. Bücher von Nicole C. Vosseler las ich bislang auch besonders gerne, weil sie einfach einen schönen, träumerischen und leichten Schreibstil hat. So auch hier in Mariposa.

Das klingt bisher ja recht positiv und nach den ersten Seiten war ich auch gleich ganz begeistert vom Buch, denn der Einstieg liest sich wirklich wunderbar. Leider hat sich das zunächst nicht lange gehalten, denn nach einem vielversprechen Einstieg kam erst einmal Langeweile auf.

Jake und Nessa wurden vorgestellt und das war auch ganz nett mit zu verfolgen.
Jake ist der typische ‘Bad Guy’, der aber tatsächlich gar nicht so bad ist, sondern sich einfach nur unverstanden fühlt und bislang ein kompliziertes Leben hatte. Nessa ist ein außergewöhnliches Mädchen, augenscheinlich sehr offen und unbeschrieben, tatsächlich aber mit einem Geheimnis, das es zu lüften gilt. Nessa war mir von Beginn an sympathisch, ich mochte ihre offene und erfrischende Art sehr und war belustigt ihren ersten Kaffee mit genießen zu dürfen.

Irgendwie hatte ich nicht den Eindruck, dass sich irgendetwas tat was die Geschichte voran brachte. Ich hatte mir zwar bereits Vorstellungen gemacht, was hinter Nessa und ihrer seltsamen Familie stehen könnte, und damit lag ich schlussendlich dann auch nicht komplett falsch, aber bis es irgendwie auch tatsächlich in diese Richtung ging, dauerte es und die x-te Beschreibung davon, wie Jake sich eine Zigarette anzündet und raucht, ging mir dann irgendwann einfach total auf den Keks.
Kurz nachdem ich schon ans aufgeben dachte, fing die Handlung dann doch an interessant zu werden. Die Geschichte nahm endlich an Fahrt auf und es passierte etwas. Endlich war ich wirklich in der Geschichte drin!

Nicole C. Vosseler erzählt hier eine wirklich fantastische Geschichte von einer jungen Liebe, vom Erwachsen werden und von dem was den Menschen ausmacht. Das Wort ‘fantastisch’ sollte man hier wörtlich verstehen, denn die Geschichte ist alles andere als realistisch. Die Autorin hat sich hier eine wunderbare Legende ausgedacht, die ich wirklich sehr schön und vor allem außergewöhnlich fand. Mehr will ich dazu auch nicht verraten! Auf jeden Fall konnte mich die Geschichte schließlich doch noch verzaubern und überzeugen!

Fazit

Mit ihrem schönen poetisch-leichtem Schreibstil konnte mich Nicole C. Vosseler, trotz leichten Startschwierigkeiten, dann doch noch von Mariposa überzeugen. Die Geschichte ist einfach fantastisch, verzaubernd und erfrischend anders, wenn man mal von den Figuren absieht. Von mir gibt es für diese schöne Geschichte vier gute Punkte!

Meine Wertung

RegenbogenRegenbogenRegenbogenRegenbogen

3 thoughts on “Mariposa: Bis der Sommer kommt – Nicole C. Vosseler

    • Huhu Krissy,

      ja, alles des Covers wegen ist das schon ein Highlight, oder? <3

      Und gerne! Ich hoffe, dass dich das Buch ebenfalls begeistern wird :)

      GlG,
      Nicole

  1. Hallo Nicole! :)

    Ich hoffe sehr, dass ich dich noch nicht gefragt habe: Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass ich dir mal kurz den Link zum Hintergrund des Blogs da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Ich bin dort jedenfalls seit kurzem Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu „Mariposa“ verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir auch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/05/29/mariposa-bis-der-sommer-kommt-von-nicole-c-vosseler/

    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.