Juni 2014: Monatsrückblick

Eigentlich hatte ich mir Ende Juni ja vorgenommen, dass ich meinen Monatsrückblick dieses mal pünktlich zum Monatsanfang online stellen würde, aber daraus wurde mal wieder nichts *G* Kennt ihr das? Bitte sagt ja! Ich komme mir sonst so träumerisch vor *lach*

Nun ja, auf jeden Fall ist er nun da! Wie immer: besser spät als nie!

Insgesamt neun Bücher sind es geworden. Zu zweien davon gab es in diesem Monat auch je eine Blogtour, an der ich teilnehmen durfte. Ich bin soweit zufrieden! :)

Gelesene Bücher im Juni:

berlinrequiem arclightniemandueberlebtdiedunkelheit baldwirdesnachtprinzessin rueckkehrinszombieland vernichtet toedlichespur silberdaszweitebuchdertraeume blindwalk dukannstkeinemtrauen

Meine TOP 3 im Juni:

vernichtet silberdaszweitebuchdertraeume

Meine TOP-Bücher in diesem Monat waren rückblickend auf jeden Fall die beiden Bücher, zu denen es auch die Blogtouren gab. Passt also wirklich wunderbar!
Und hier stimmt die Reihenfolge, denn mein absolutes Highlight war auf jeden Fall der Abschluss der grandiosen Slated-Trilogie von Teri Terry, die mich sehr begeistern konnte.
Aber auch Kerstin Giers zweites Traumbuch war wieder ein totales Highlight und hat mich mit einem richtigen Wohlgefühl zurück gelassen. Seeeeehr schön! :)

Mein Flop im Juni:

toedlichespur

Jaaaa, leider gab es auch mal wieder einen Flop, was ich wirklich schade fand, den dieses Buch von Lisa Jackson hat sich soooo gut angehört, lag dann aber leider weit hinter meinen Erwartungen zurück. Sehr schade!

Ja, das war es schon, weitere Bücher sind nicht durch irgendwelche besonderen Eigenschaften hervorgestochen, weder positiv, noch negativ, was allerdings nicht bedeutet, dass die meisten davon nicht wirklich gut waren! Das waren sie nämlich! Aber dazu könnt ihr gerne meine Rezensionen lesen um genaueres zu erfahren, wenn ihr mögt.

Wie war denn euer Lesemonat? Habt ihr Highlights gehabt? Oder waren richtige Flops dabei? Habt ihr alles geschafft, was ihr wolltet?

Im Juli will ich lesen …

P7070002Tja … und dann fehlt eigentlich nur noch die Auflösung! Im letzten Monatsrückblick vom Mai habe ich euch erstmals die Bücher vorgestellt, die ich im Juni unbedingt lesen wollte. Tjaaaaa … was soll ich sagen? Natürlich habe ich es nicht ganz geschafft, denn “Frozen Time” liegt immer noch auf meinem SUB und “Stigmata” habe ich erst im Juli beenden können, aber immerhin IST es mittlerweile beendet. Ehrlich gesagt hätte ich aber damit gerechnet, dass ich noch weniger schaffe *G*

Genau diesen Ansporn will ich mir in diesem Monat allerdings auch wieder holen und zeige euch deswegen die Bücher, die ich im Juli auf JEDEN Fall schaffen will.

Dieses Mal halte ich mich allerdings ein wenig zurück, denn in diesem Monat steht Urlaub an und da werde ich zwar auch lesen, aber vieeeeel weniger, als ich es zu Hause könnte. Von daher habe ich mir nur das rausgesucht, was ich auf jeden Fall schaffen will. Die Bücher seht ihr auf dem Bild, es sind ganze acht Stück. Ganz ehrlich? Ich war nie ein großer Realist *lach* … wenn ich mir den Stapel so ansehe, dann bestätigt sich das, oder? Was meint ihr, was ich tatsächlich schaffen werde? Ich bin selbst wieder sehr gespannt. Bis dahin …

Liebe Grüße,

Nicole

6 thoughts on “Juni 2014: Monatsrückblick

  1. Oh jaaaaa – „Es duftet nach Sommer“ möchte ich auch auf jeden Fall noch lesen, man hört so vieles davon. :) Ansonsten war doch dein Lesemonat wirklich super! <3

    • Huhu Lisa!

      Danke, finde ich auch! :) Und ja, auf „Es duftet nach Sommer“ war ich auch total gespannt. Mir hat der letzte Roman der Autorin „Mein Sommer nebenan“ im letzten Jahr so sehr gefallen :)

      GlG,
      Nicole

  2. Ich glaube langsam sollte ich auch mal Silber von Kerstin Gier lesen. ^^ Auf die Trilogie von Teri Terry (der Name ist doch genial^^) freue ich mich auch schon ziemlich!
    Schöner Post und dir einen schönen Urlaub!
    Liebe Grüße Anna <3

    • Huhu Anna!

      Ich danke dir! :)

      Und jaaaaa, lies beides, sowohl Silber als auch die Slated-Trilogie. Die Trilogie ist einfach super spannend und Silber ist total toll erzählt. So typisch Kerstin Gier halt *G* Macht auf jeden Fall beides Spaß!

      GlG,
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.