Januar 2014: Monatsrückblick

Im Januar habe ich mal wieder richtig viel gelesen, nachdem es im Dezember eine kleine Leseflaute gab. Da fällt mir ein, dass ich meinen Monatsrückblick Dezember immer noch nicht veröffentlicht habe, weil ich Anfang Januar noch so krank war. Hm, vielleicht hole ich das gleich auch noch schnell nach und reiche den Monatsrückblick für den Dezember so nach ;)

Jetzt aber erst einmal zum Januar. Im letzten Monat habe ich tatsächlich ganze 16 Bücher gelesen, was mich total freut! Zu den letzten habe ich heute noch schnell die Rezensionen geschrieben, damit ich sie hier im Rückblick auch noch erfassen kann. Mit diesem Schnitt bin ich echt zufrieden, vor allem, da ein paar richtig tolle Bücher dabei waren! Aber seht selbst …

 

Gelesene Bücher im Januar:

breathe2 eswirdkeineheldengeben RZ_Picoult_Herz.indd zorneskalt boynobody Adobe Photoshop PDF wiemondesosilbern eveadam weilichlaykenliebe wieblutsorot noah aliceinzombieland fuerimmerdieliebe dasrachespiel soskinderseele echtmiesestiming

 

Meine Januar TOP 3:

wiemondesosilbern Adobe Photoshop PDF weilichlaykenliebe

Wer mich jetzt kennt, der wird sich vielleicht wundern, dass es meine Lieblingsautoren Sebastian Fitzek und Arno Strobel mit ihren neuen Büchern nicht in die Top 3 geschafft haben, aber nein, tut mir leid, dieses Mal war ich nicht so überzeugt wie sonst. Trotzdem waren es lesenswerte Bücher, keine Frage. Aber am tollsten fand ich in diesem Monat die oben genannten Bücher. Außerdem eigentlich auch noch das Buch von Michael Winterhoff “SOS Kinderseele”, aber da dies eher in den Sachbuchsektor und nicht in die Unterhaltung zählt, werte ich das mal nicht. Aber auch das konnte mich überzeugen.
“Wie Monde so silbern” hat mich total überrascht und total gut gefallen. Den ersten Teil der Luna-Chroniken habe ich verschlungen und der zweite Teil stand dem ersten kaum in etwas nach.
Außerdem konnte mich auch Kathrin Lange mit “Herz aus Glas” sehr begeistern! Hier freue ich mich schon auf ein Wiedersehen mit Juli und David.
Auf “Weil ich Layken liebe” habe ich mich schon sehr gefreut und war auch total hingerissen, habe mit den Figuren mitgelitten, geliebt und geweint. Und auch hier freue ich mich total auf ein baldiges Wiedersehen, denn der zweite Teil wird bereits im April erscheinen!

Einen richtigen Flop hatte ich in diesem Monat wunderbarerweise nicht, dafür gab es aber einige Bücher, die mich doch etwas enttäuscht haben.

Meine Januar-Enttäuschungen:

breathe2 zorneskalt eveadam

Von diesen Büchern habe ich mir einfach mehr versprochen und es wäre auch mehr möglich gewesen. Schade! Keinesfalls schlechte Bücher, aber leider blieben sie doch hinter meinen Erwartungen zurück.

Ja, das war mein Lesemonat Januar. Ich bin sehr gespannt, was der Februar bringen wird, denn hier liegen schon wieder die nächsten Bücher bereit, von denen ich mir teils wirklich viel verspreche.

Wie war euer Lesemonat? Flops? Highlights? Teilt ihr meine Meinung zum einen oder anderen Buch vielleicht?

Liebe Grüße,

Nicole

One thought on “Januar 2014: Monatsrückblick

  1. O_O So viele gelesene Bücher und dann auch noch sooo viele. Ich will auch mehr Zeit haben. Aber seitdem es in der Uni immer ernster wird und man ständig zugespachtelt wird das wir im engen Konkurrenzkampf zu anderen Studenten stehen, traue ich mich kaum noch ein Buch schief anzuschauen. Hoffentlich jetzt in den Semesterferien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.