Der Auf immer gejagt-Tag vom Carlsen Verlag!

Zusammen mit dem Buch „Auf immer gejagt“ von Erin Summerill veröffentlichte der Carlsen Verlag auch den passenden Tag zum Buch. Ute und Ramona beantworteten die sieben Fragen des Tags selbst in einem Video und riefen gleichzeitig dazu auf es ihnen gleich zu tun!

Ich habe zwar ein wenig länger gebraucht, aber natürlich mache ich auch gerne mit, denn das Buch dazu ist einfach toll gewesen und gemeinsame Aktionen sind doch eh immer klasse, oder?

Und das Beste: Ich habe mich an meinem ersten Video versucht! 😀 Ob ihr wollt oder nicht *hehe*

Schaut rein und macht doch selbst auch mit! 🙂

Mit den sieben Fragen des TAGs soll man herausfinden, ob man der Protagonistin Tessa eher ähnlich ist oder nicht.

Ich habe mich an meinem ersten Video versucht. Es ist eher schrecklich als schön, aber da muss ich jetzt wohl durch 😀
Zusätzlich habe ich die Fragen aber auch noch schriftlich beantwortet. In welcher Form ihr nun also schauen wollt, ist euch überlassen 😉

Viel Spaß!

Auf immer gejagt – TAG

1. Tessa, die Hauptfigur in „Auf immer gejagt“ ist wild, unabhängig, stark – und ausgesprochen einsam. An welche Buch-Heldin erinnert Dich das?
Mir sind gleich drei Protagonistinnen eingefallen. Zum einen Pippi Langstrumpf! Stark ist klar, oder? Hey, immerhin kann sie ihr Pferd stemmen! Unabhängig ist sie auch, hat dafür ja auch genügend Gold. Wild muss ich auch nicht erklären, aber hin und wieder einsam, vor allem an Feiertagen so ganz ohne Familie.
Dann dachte ich noch an Katniss Everdeen aus „Die Tribute von Panem“, denn auch sie ist recht einsam und hat nur wenige Freunde. Außerdem ist sie eine starke Persönlichkeit, kann mit Pfeil und Bogen jagen und für sich selbst sorgen, ist wild und naturverbunden.
Und dann dachte ich auch noch an Hermine Granger aus Harry Potter, denn zu Beginn der Reihe war sie recht einsam, denn als Streberin war sie nicht sehr beliebt, bis sie sich mit Harry und Ron anfreunden konnte. Dennoch war sie eine starke Persönlichkeit, konnte sich behaupten, unabhängig von anderen und hatte auch ihre wilden Momente, wenn ich da an den Schlag auf Draco Malfoys Nase denke 😉

2. Tessa hat nur noch eine Sache, die sie an ihren Vater erinnert: ein verzierter Dolch. Besitzt Du ebenfalls ein besonderes Erbstück?
Nein, nicht direkt ein Erbstück. Jedenfalls nicht in dem Sinne, dass es immer weiter gegeben wird. Meine verstorbene Oma hat mir zwar ihren Schmuck vermacht und ich habe noch einige Dinge von ihr, die für mich wichtige Erinnerungsstücke sind, wie zum Beispiel eine Uhr und ein alter, gar nicht so schöner Porzellan-Hund, den ich schon als Kind zig mal kaputt gemacht habe und der immer wieder geklebt wurde. Diese Stücke möchte ich nicht missen, sie sind mir wichtig.

3. Wenn sich Tessa auf etwas verlassen kann, dann auf ihr Bauchgefühl. Wie ist das bei Dir?
Ich höre oft und gerne auf mein Bauchgefühl, allerdings bin ich dadurch auch schon häufig auf die Nase gefallen, weil sich später herausgestellt hat, dass es vielleicht langfristig gesehen doch keine so gute Idee war *G*. Eine Mischung aus Verstand und Bauch würde ich bevorzugen.

4. In „Auf immer gejagt“ haben manche Menschen besondere Begabungen. Welche besondere Fähigkeit würdest Du gerne besitzen?
Uff … tja, das übliche, denke ich. Manchmal würde ich gerne Gedanken lesen können, aber ich denke, wenn ich immer wüsste, was mein Gegenüber so denkt, dann würde ich irgendwann nicht mehr aufstehen wollen *G*
Manchmal wäre ich auch gerne unsichtbar. Vor allem in Momenten, wenn ich gerne mal ein wenig Ruhe hätte, aber mein Mann und Sohn nur um mich herum wuseln. Dann wäre Taubheit auch mal ganz schön *lach*

5. Liebe oder Ehre – der Mensch, den Du liebst, begeht Verrat an Deiner Familie. Wie würdest Du Dich entscheiden?
Also, das finde ich schwierig. Es kommt natürlich erst mal darauf an, inwieweit der Verrat ging, ob da irgendwer wirklich in Mitleidenschaft gezogen wurde oder nicht, ob etwas schlimmes passiert ist. Ich bin generell so, dass ich immer überlege, was sich die betreffende Person bei seiner Handlung gedacht hat. Wenn er sich selbst in einer Notlage befunden hat, dann kann ich so etwas nachvollziehen und ggf. auch verzeihen. Es käme halt wirklich auf die konkrete Situation an, so generell kann ich das gar nicht beantworten.

6. Im Wald überleben, so wie Tessa, hast Du davon schon mal geträumt?
Na klar! Als Kind war ich viel im Wald, Hütten bauen, in Höhlen kriechen, spielen, auch mal im Freien übernachten. Das war immer Abenteuer pur und toll! Heute fände ich es zwar auch noch toll mich im Wald aufzuhalten, aber so ganz auf Luxus, vor allem auf meine Dusche möchte ich nicht verzichten. Meine Dusche am Morgen brauche ich, wenns die nicht gibt, ist mit mir auch nix los 😀

7. Die Würfel sind gefallen – was hält das Buch „Auf immer gejagt“ wohl für Dich parat?
Ich habe es ja schon gelesen und war wirklich begeistert von der Welt und vor allem den tollen Figuren. >>Hier<< findet ihr meine ausführliche Rezension dazu.


So, hier nun das Video – seid nachsichtig, es ist mein erstes in der Art. Und wohl auch das letzte *haha* Und es war ganz spontan 🙂

Wer jetzt übrigens ebenfalls Lust bekommen hat diesen TAG zu machen, egal ob als Blogger oder Vlogger, der sollte noch schnell mal auf der Carlsen-Seite zur Challenge vorbei schauen, denn ihr bekommt nicht nur ein Rezensionsexemplar, wenn ihr diesen TAG macht, sondern habt auch noch die Chance einen Aufenthalt in einem Baumhaushotel zu gewinnen. Oder halt einfach nur Spaß zu haben! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.