Blogtour zu drei Büchern "Über das Leben" – Tag 1: Das Spiel der Wünsche

Ihr Lieben,

ich freue mich euch heute zu einer besonderen Blogtour begrüßen zu dürfen! In dieser Blogtour geht es nämlich nicht nur um ein Buch, sondern gleich um drei Neuerscheinungen aus dem Arena Verlag, die thematisch alle ein wenig dazu anstoßen sich über das Leben Gedanken zu machen.

Das sind einmal Als wir unendlich wurden von Carrie Firestone, Alba & Seven von Natasha Ngan und Das Spiel der Wünsche von Maggie Lehrman.

In den folgenden drei Tagen werden die drei Bücher nach und nach ein wenig vorgestellt, bevor es dann tiefer geht und ich beginne heute mit Das Spiel der Wünsche.

Viel Spaß!

2016-04_Blogtour_Leben


Das Spiel der Wünsche von Maggie Lehrman

978-3-401-60120-5

Inhalt (lt. amazon.de):
Hüte dich vor deinen Wünschen – sie könnten wahr werden! Wieviel bist du bereit zu geben, um schön zu sein? Um Freunde zu finden? Um deinen Liebeskummer zu lindern? Ein passender Zauber kann alle Wünsche wahr werden lassen …
Als Aris Freund Win stirbt, entschließt sie sich, die schmerzhafte Erinnerung an ihn zu löschen – durch einen Zauber. Doch was Ari nicht weiß: Zwischen ihrem eigenen Leben und dem ihrer Freunde und Win bestehen geheime, sogar lebensbedrohliche Verbindungen. Und mit ihrem Wunsch setzt Ari eine Kette an Ereignissen in Gang, die nicht mehr aufzuhalten ist. Denn jeder Wunsch hat seinen Preis. Liebe, Verlust, Freundschaft – das Spiel der Wünsche reißt Ari und ihre Freunde mit sich, machtvoll wie eine Flutwelle. Gelingt es ihnen, dem verhängnisvollen Kreislauf zu entkommen?

Arena Verlag | Gebundene Ausgabe | ca. 400 Seiten | 16,99 Euro | März 2016 | Originaltitel: The costs of all things | Übersetzer: Heinz Tophinke | ISBN: 978-3-401-60120-5

 

Das Spiel der Wünsche ist ein Buch das in unserer realen bekannten Welt spielt, in der allerdings einige fantastische Elemente vorkommen. So gibt es in dieser Welt sogenannte Hekamistinnen. Das sind Frauen, die durch einen Zauber Wünsche erfüllen können. Zwar sind Hekamistinnen und ihre Zauber verboten und man versucht sie aussterben zu lassen, aber dennoch sind sie weit verbreitet und insgeheim weiß jeder Bürger wo er sich solche Zauber holen und seine Wünsche damit erfüllen kann, zumindest wenn er genügend Geld hat. Es gibt ganz offensichtliche Zauber, wie Schönheit, aber auch sogenannte Hooks z.B. die dafür sorgen, dass sich gewünschte und geliebte Menschen nicht von einem selbst distanzieren können. Und es gibt noch viel, viel mehr.

In der Geschichte geht es um Ari und ihre Freundinnen. Nachdem Aris Freund kürzlich starb, hat sie durch einen Zauber ihre gesamten Erinnerungen an ihn ausgelöscht um sich dem Schmerz des Verlusts nicht mehr stellen zu müssen. Dass dies aber auch sie zu einem gänzlich anderen Menschen macht, das zeigen die heftigen Nebenwirkungen denen sie ab sofort unterworfen ist.

Tatsächlich ist Ari aber auch nicht die einzige Person in ihrem Umfeld, die sich Wünsche hat erfüllen lassen. Was passiert aber, wenn sich Wünsche gegenseitig widersprechen? Und was macht es mit einem überhaupt, wenn man sich Ängsten und Schmerz nicht stellt?

Fragen dieser Art wirft das Buch genügend auf. Und der Verlauf der Geschichte zeigt, dass es schwierig ist, wenn man den leichten Weg gehen würde und sich Problemen nicht stellt, denn so abgedroschen wie es auch klingen mag, aber das alte Sprichtwort „Durch Fehler wird man klug“ hat einen wahren Kern, denn der Mensch lernt durch seine Fehler und er wächst daran.
Was passiert, wenn man ein kleines Kind immer vor allen Gefahren beschützen, ihm immer alle Probleme und Hindernissen aus dem Weg räumen würde? Natürlich klar, es wird ihm nicht passieren und es wird erst einmal glücklich sein. Aber wenn es später erwachsen ist, dann wird es mit Frust nicht umgehen können, es wird nicht belastbar sein.
So ähnlich verhält es sich auch mit den Figuren des Buches. Ich mag hier nicht zu viel verraten, aber ich behaupte, dass sich jede Figur ganz anders entwickelt hätte, wenn es sich seine Wünsche nicht hätte erfüllen lassen.

Ein weiterer Aspekt ist natürlich, dass das eigene Verhalten natürlich auch immer Auswirkungen auf andere Menschen hat. Etwas was mich vielleicht total glücklich macht, das macht einen anderen aber vielleicht sehr unglücklich. Wenn ich mir also etwas wünschen würde, was Auswirkungen auf meine Freunde oder Familie hat und sie in ihrer Entscheidungsfreiheit beschneidet, dann wäre das von mir recht egoistisch und richtet einen andern vielleicht zu Grunde.

Es gibt wirklich viele Ansätze in diesem Buch, die einen über das Leben, Verhalten und Auswirkungen nachdenken lassen. Und deswegen passt auch Maggie Lehrmans Das Spiel der Wünsche wunderbar in diese Blogtour rein, die ja unter dem Thema „über das Leben nachdenken“ steht.

Und wer jetzt sehr neugierig geworden ist, der sollte doch unbedingt mal in die folgende Leseprobe reinschauen und sich selbst ein Bild davon machen, dass dieses Buch lesenswert ist.

 

Morgen geht es bei Damaris liest weiter, die euch Als wir unendlich wurden vorstellen wird. Also auf jeden Fall wieder reinsehen!

10 thoughts on “Blogtour zu drei Büchern "Über das Leben" – Tag 1: Das Spiel der Wünsche

  1. Hallo Nicole,
    diesen Roman hatte ich nicht noch nicht auf den Schirm, aber es hört sich seeeehr interessant an. Da hat sich die Autorin ein spannendes Thema ausgesucht, dass sicherlich wieder einiges an Lernpotenzial mitbringt.

    Liebe Grüße,
    Nane

  2. Hallo,
    toller Beitrag.
    Das Buch klingt sehr interessant und spannend. Es ist direkt auf meine Wunschliste gelandet. =)
    Liebe Grüße Jeannine M.

  3. Hallo 🙂

    Das Buch hört sich echt toll an! Ein total interessantes Thema, was mich ein bisschen an Zeitreisen erinnert. Wenn man sich zb in der Zeit Reisen könnte und man ändert eine eigene Tat – zb seine eigenen schulischen Leistungen, dann wäre man evtl nicht auf eine andere schule gekommen und hätte ganz besondere Leute nicht kennengelernt. Nur als Beispiel. Finde ich super interessant und freu mich auf die weiteren Beiträge 🙂

    Liebe Grüße

    Sina

  4. Hallo ,

    toller und interessanter Beitrag.
    Das Buch klingt spannend und interessant
    und ich bin gespannt wie es weiter geht .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  5. Ich liebe die Arena-Bücher und daher bin ich jetzt ganz besonders neugierig.
    Freue mich mehr über dieses Buch erfahren zu haben und danke dir für den tollen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Sonja W.

  6. Hallo

    Das ist ein toller Beitrag und das Buch hört sich wirklich interessant an. Mein Interesse ist geweckt. Ich werd mir die Leseprobe auf jedenfall mal durchlese.

    Gruß Jaq

  7. Hey 🙂
    Danke für deinen tollen Beitrag. Das Buch klingt wirklich sehr spannend und interessant und hat meine Neugier geweckt. Ich werde mir aufjedenfall die Leseprobe durchlesen.
    Liebe Grüße Shuting 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *