Blogtour “Blind Walk” Tag 1: Was ist der Blind Walk?

Heute ist es endlich soweit! Die Blogtour zu Patricia Schröders spannendem Roman “Blind Walk” beginnt und macht auch direkt bei mir Halt.

In den nächsten paar Tagen werden wir euch diesen tollen Roman ein wenig vorstellen und näher bringen, ohne jedoch zu viel zu verraten.

Heute erkläre ich euch erst einmal, was der Blind Walk überhaupt ist und stelle euch das Buch etwas vor!

Viel Spaß!


Blind Walk

blindwalk

Sieben Jugendliche ausgesetzt im Nirgendwo, gefangen in einem teuflischen Spiel, aus dem es kein Entkommen gibt.
„Dieser ganze bescheuerte Event ist ein einziger riesengroßer Fehler gewesen. Wie es aussieht, wird wahrscheinlich niemand mehr lebend aus der Sache herauskommen.“
Als die 17-jährige Lida Donelly zusammen mit ihrem Freund Jesper an einem sogenannten „Blind Walk“, einem Event aus dem Internet, teilnimmt, rechnet sie mit nicht mehr als ein bisschen Nervenkitzel. Zusammen mit fünf anderen Jugendlichen werden Lida und Jesper mit verbundenen Augen in der Wildnis ausgesetzt, ausgestattet mit einem Kompass und ein paar wenigen Gegenständen. Doch von Anfang an ist die Stimmung in der Gruppe hochexplosiv.
Die Situation droht zu eskalieren, als die Jugendlichen nach kurzer Zeit die Leiche einer der Männer finden, die sie in den Wald gebracht haben. Lida beschleicht das unheimliche Gefühl, dass sie beobachtet werden. Schon bald wird dieser erste Verdacht zur bösen Gewissheit: Irgendjemand da draußen macht Jagd auf sie. Und der Jäger scheint es dabei vor allem auf sie, Lida, abgesehen zu haben.

Was ist der Blind Walk?


Lust auf ein Abenteuer?

Sie wollen einmal raus, sich von allen Zwängen befreien
und sich in der freien Natur einfach entfalten können?
Fern jeglicher Zivilisation ein Abenteuer erleben? Dann
sind sie hier richtig! Wir bieten organisierte Blind Walks
mit gleichgesinnten Teilnehmern und organisieren alles
was dazu gehört.

Wir sorgen für Abenteuer, Sie müssen nur noch teilnehmen!
Interesse? Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro pro Person.
Melden Sie sich heute noch an, bevor alle Plätze besetzt sind!

 

Wie die Beschreibung von oben schon verrät, handelt es sich bei dem Blind Walk um ein geplantes Event. Im Buch stoßen die Teilnehmer über das Internet auf dieses Event, das von der Firma “IA – Individual Adventures” organisiert wird. Die Kosten betragen 180 Euro und es nehmen sieben Teilnehmer daran teil.

Die Regeln sind klar: Moderne Hilfsmittel sind verboten, Handys, Geld etc. dürfen nicht mitgebracht werden zu diesem Event. Nur wenige persönliche Dinge wie Kleidungsstücke sind erlaubt, die Teilnehmer erhalten vorher eine Mitbringliste. Alles andere was von Nöten ist, wie z.B. ein Taschenmesser, Streichhölzer, ein Klappspaten, ein Seil, eine Taschenlampe, ein Kompass, eine Wanderkarte werden von den Organisatoren gestellt, allerdings gibt es von jedem Gegenstand tatsächlich nur ein Exemplar. Das bedeutet also, dass die Teilnehmer zwangsläufig zusammen arbeiten müssen.  

Die Teilnehmer werden an einer vereinbarten Stelle von der Veranstaltungsfirma abgeholt. Damit niemand erkennt, wo es hingeht, werden den Teilnehmern die Augen verbunden und sie mittels eines Kleinbusses in einem unbekannten und verwildertem Gebiet ausgesetzt und allein gelassen. Das Ziel ist nun wieder selbstständig und ohne weitere Hilfsmittel nach Hause zu finden. Für den Notfall wird den Teilnehmern auch ein einfaches Handy mitgegeben, welches allerdings kaum noch Akkukapazitäten hat und nur 3 Euro Gesprächsguthaben enthält.

Mithilfe des Kompasses und der Karten müssen sich die Teilnehmer versuchen in dem entsprechenden Gebiet zu orientieren, denn auf der Karte ist weder der genaue Standort verzeichnet, noch die Himmelsrichtungen und schon gar nicht, wo sich die  nächste Stadt befindet.  

Es könnte also ein wirklich spannendes Abenteuer werden … wenn nicht irgendjemand noch dort draußen wäre…


Die weiterenTourstationen

Und wer bei der Blogtour aufmerksam mitliest und alles mitverfolgt, der hat am 20. Juli dann noch die Chance auf einen tollen Gewinn! Und Gewinne sind doch immer toll, oder? Deswegen verraten wir euch auch, was es schönes zu gewinnen gibt.
Unter allen Teilnehmern dürfen wir dank des Coppenrath-Verlags folgende Preise verlosen:

1. Buch (Print oder eBook) + 20 € Gutschein für den Coppenrath Online-Shop
2. Buch (Print oder eBook)
3. Notizbuch aus der Reihe Literabooks: https://shop.coppenrath.de/produktsuche/literabook/

Na, sind das nicht tolle Preise?!

Bleibt also am Ball, es lohnt sich!

12 thoughts on “Blogtour “Blind Walk” Tag 1: Was ist der Blind Walk?

  1. Hallo und guten Morgen,

    nun, was für eine abgedrehte Geschichte für meinen Geschmack, aber wahrscheinlich voll im Zeitgeist.
    Bin gespannt, welche Motive die Teilnehmer haben und wer es überhaupt ist…

    LG..Karin..

  2. Huhu 🙂

    wirklich toller Beitrag und eine super Einstimmung auf die Blogtour. Du hast den Blind Walk wirklich toll erklärt und auch ein wenig interessant gemacht.
    So viele Infos hätte ich jetzt am Ende gar nicht mehr so genau gewusst 😀
    Toller Einstieg 🙂
    Ich bin gespannt wie die anderen werden und ob meiner auch so gut wird 😀

    Alles Liebe,
    Jule 🙂

    • Huhu Julé!

      Sorry für die urlaubsbedingt späte Antwort, aber besser spät als nie 😉

      Danke, freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat! Und jaaaaa, dein Beitrag war super! *G*

      Liebe Grüße,
      Nicole

  3. Oh man, dass klingt ja sowas von aufregend und spannend. Auch wenn man nur die wenigen Hilfmittel hat, ist es schon eine Herausforderung. Vor allem wollen bestimmt nicht alle zusammenarbeiten und es gibt bestimmt Ärger. Dann auch noch zu wissen, dass jemand sein unwesen treibt, lässt dich Spannung noch bevor man das Buch liest, in die Höhe steigen.

    • Huhu Vanessa!

      Sorry für die späte Antwort (Urlaub und so ;)).
      Und jaaa, genau so ist es, du hast es durchschaut! 😀 War aber richtig spannend *G*

      GlG!

  4. Das ist ein sehr stimmungsvoller Einstieg! Super! Ich finde diese Blog-Tour soweiso total spannend 🙂

    Liebe Grüße vom Blog-Greenhorn Patricia Schröder

    • Hallo und vielen Dank!

      Das freut uns doch sehr zu hören.
      Und das kommentieren auf den Blogs hat doch super geklappt! 😉
      Wir freuen uns auf weitere tolle Bücher aus Ihrer Feder!

      Liebe Grüße,
      Nicole

  5. Hallo again liebe Nicole 🙂

    „BLOGTOUR “BLIND WALK” TAG 1: WAS IST DER BLIND WALK?“ ODER wie machen wir den interessierten Leser nur noch neugieriger auf das Buch. ^^ *Jaja, Ich durchschaue euren EIGENTLICHEN Plan…tztztz*

    Spaß beiseite. 🙂

    Ich war jetzt bei euch allen und besonders dieses Thema hat mir jetzt den letzten Tropfen in meinem ohnehin schon vollen (muss ich unbedingt selbst lesen) „Fass“ zum Überlaufen gebracht. 😀
    Ich gebe gerne zu, dass ich bei so etwas auch gerne mitmachen würde. ^^ (IIch bin mir auch sicher, dass ich nicht der einzigste wäre.)
    Natürlich erst nachdem ich mich GRÜNDLICH im Internet über besagtes Event erkundigt habe. (Hier im Buch scheint ja einiges nicht mit Rechten Dingen zuzugehen…) Daher finde ich diese Idee dahinter und was es eigentlich mit dem Blind-Walk auf sich hat spannend und hab das Buch auch schon auf einer meiner vielen Listen gepackt. ^.^

    Nun drücke ich uns allen die Daumen und sage auch hier DANKE für eure Mühe und die Chance, bei eurer Tour dabei sein zu dürfen.

    LG
    ~ Jack

    • Huhu Jack!

      Sorry für die späte Antwort, ich war im Urlaub und habe da nur das nötigste gemacht und kam nicht zum kommentieren 😀 Jetzt aber! 😉

      Also, ich muss gestehen, dass ich so Sachen eigentlich auch immer gerne mitmache, Events welcher Art auch immer, aber ich muss auch immer möglichst genau wissen, was da auf mich zukommt 😀
      Aber Blind Walks werden – zumindest hier in Deutschland – soviel ich weiß nicht angeboten, oder hast du etwas dazu gefunden? 😀

      Liebe Grüße,
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.